Germanwings: Angehörige müssen weiter warten

An Rhein und Ruhr..  Zwei Monate nach dem Todesflug der Germanwings-Maschine müssen die meisten Angehörigen der insgesamt 150 Toten immer noch auf die sterblichen Überreste warten. Nach Angaben des Beauftragten der Bundesregierung, Steffen Rudolph, gibt es bislang keinen Termin, wann die Überführung abgeschlossen sein wird. Wegen der besonderen Umstände des Unglücks habe es bereits bei Bergung und Identifizierung der Opfer einen „erhöhten Zeitaufwand“ gegeben, sagte Rudolph. „Das wird sich auch jetzt bei der Überführung nicht vermeiden lassen. Ziel bleibt natürlich, den Anliegen der Angehörigen so schnell wie möglich nachzukommen.“

Der Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings war am 24. März auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französischen Alpen zerschellt. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Copilot den tödlichen Sinkflug mit Absicht eingeleitet, nachdem der Pilot das Cockpit verlassen hatte. Alle 150 Insassen kamen ums Leben, darunter auch 72 Deutsche.

Die Identifizierung der Toten ist erst seit Mitte Mai abgeschlossen. Nach Angaben des Regierungsbeauftragten bekamen die Angehörigen erst unmittelbar danach die amtliche Todesnachricht. „Dieser Prozess ist inzwischen im Wesentlichen abgeschlossen“, sagte Rudolph, der früher deutscher Botschafter in Algerien war. Als zentraler Ansprechpartner für die Hinterbliebenen hat er im Auswärtigen Amt einen Arbeitsstab zur Verfügung.

„Trotz allen Leids, das die Hinterbliebenen ertragen müssen, haben für viele Betroffene auch ganz praktische Dinge eine große Bedeutung“, sagte Rudolph. „Dazu gehört beispielsweise auch die Ausstellung einer Sterbeurkunde, die zur Klärung der Rechtsnachfolge nötig ist.“ Für die Überführung der sterblichen Überreste ist die Lufthansa zuständig. Der Konzern zahlte den Angehörigen für jedes Todesopfer 50 000 Euro Soforthilfe.

Rudolph äußerte sich nicht zu einem möglichen Schadensersatz. „Das ist eine Frage, die die Angehörigen mit Lufthansa aufnehmen. Als Ansprechpartner für die Hinterbliebenen kann ich mich dazu weder wertend noch inhaltlich äußern.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE