Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Region

Gericht beschäftigt sich ab Ende September mit Architekten-Mord

12.09.2012 | 10:00 Uhr
Foto: /dapd/Mario Vedder

Knapp sieben Monate nach dem tödlichen Angriff auf einen 41-jährigen Architekten muss sich ab dem 28. September ein Mann aus Luxemburg wegen Mordes vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Dem 36-Jährigen werde vorgeworfen, seinem Opfer im Flur eines Düsseldorfer Mehrfamilienhauses aufgelauert und ihn mit einer Axt erschlagen zu haben, sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch.

Düsseldorf (dapd-nrw). Knapp sieben Monate nach dem tödlichen Angriff auf einen 41-jährigen Architekten muss sich ab dem 28. September ein Mann aus Luxemburg wegen Mordes vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Dem 36-Jährigen werde vorgeworfen, seinem Opfer im Flur eines Düsseldorfer Mehrfamilienhauses aufgelauert und ihn mit einer Axt erschlagen zu haben, sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch. Laut Anklage wollte der Mann den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau aus dem Weg räumen.

Für den Prozess sind 16 Verhandlungstage angesetzt. Im Falle einer Verurteilung droht dem Mann eine lebenslange Haftstrafe. Das Urteil soll am 12. Dezember verkündet werden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Revier-Pendler verbringen jährlich bis zu 66 Stunden im Stau
Stau
Pendler im Revier stehen immer länger im Stau. Das zeigt eine neue Studie. Besonders schlimm ist die Situation im westlichen Ruhrgebiet
Gewalt gegen Schiedsrichter: "Früher war mehr Sport"
Schiedsrichter
Ausschreitungen bei Fußballspielen in den unteren Ligen sind keine Seltenheit mehr, auch Gewalt gegen Schiedsrichter. Drei Unparteiische berichten.
Navi-Klau - Autoaufbrecher sind verstärkt in NRW unterwegs
Kriminalität
Die betroffenen Autofahrer sind schockiert. Die Polizei wundert sich kaum noch. Derzeit sind die Diebesbanden im Ruhrgebiet wieder aktiv.
Ex-Häftling wollte Schmerzensgeld wegen Gemeinschaftszelle
Zivilprozess
Zivilprozess widerlegte die angeblich menschenunwürdigen Zuständen in der früheren JVA in der Duisurger Stadtmitte. Zeugen waren nicht aufzutreiben.
Richter schneidet Kinderschutzbund von Geldauflagen ab
Gericht
Ein Bochumer Amtsrichter weigert sich, künftig Geldauflagen dem Kinderschutzbund zuzuteilen. Hintergrund ist der Fall Edathy.
Fotos und Videos
Prädikat besonders wertvoll
Bildgalerie
Versteigerung
Militärspektakel in Rees
Bildgalerie
Gedenkveranstaltung
7088474
Gericht beschäftigt sich ab Ende September mit Architekten-Mord
Gericht beschäftigt sich ab Ende September mit Architekten-Mord
$description$
http://www.derwesten.de/region/gericht-beschaeftigt-sich-ab-ende-september-mit-architekten-mord-id7088474.html
2012-09-12 10:00
Prozesse,Mord,
Region