Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Region

 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet

22.02.2013 | 23:08 Uhr
 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet
Bei einem durch einen Geisterfahrer verursachten Unfall auf der A61 bei Bonn ist ein Mensch getötet worden. Drei weitere Menschen wurden verletzt. Foto: WAZ FotoPool

Bonn.  Bei einem Unfall mit einem Falschfahrer auf der Autobahn 61 bei Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) ist am Freitagabend ein Mensch ums Leben gekommen. Zudem wurden mehrere Menschen verletzt, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Die Hintergründe des Unfalls waren zunächst unklar. Die Autobahn in Richtung Koblenz wurde für die Bergungsarbeiten zwischen Swisttal und Meckenheim gesperrt.

Ein Geisterfahrer hat am Freitagabend auf der Autobahn 61 bei Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) einen Unfall mit einem Toten und drei Verletzten verursacht. Bei dem Toten handele es sich vermutlich um den Geisterfahrer selbst, sagte ein Polizeisprecher in Köln. Der Mann sei in der falschen Richtung unterwegs gewesen und dann mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen.

In einen Folgeunfall seien drei weitere Fahrzeuge verwickelt gewesen, so der Sprecher weiter. Dabei seien ein Mensch schwer und zwei leicht verletzt worden. Die Autobahn war nach dem Unfall in Fahrtrichtung Koblenz für mehrere Stunden gesperrt. (dpa/dapd)

Funktionen
Aus dem Ressort
Blitzmarathon am 16. April in 21 europäischen Ländern
Verkehr
Mit einem gemeinsamen Blitzmarathon geht die Polizei in 21 Ländern am 16. April gegen Raser vor. Das Land NRW verteidigt die Aktion gegen Kritik.
Wut auf Seitensprung - Mann in Krefeld erschlägt seine Frau
Mordverdacht
In einer Tiefgarage in Krefeld-Fischeln hat die Polizei am Dienstag die Leiche einer Frau gefunden. Die Tatwaffe stand ebenfalls in der Garage.
Recht auf Ruhe – Trauermarsch in Haltern wieder abgesagt
Absturz
Der Trauermarsch für die Halterner Absturz-Opfer ist abgesagt. Die Veranstalterin begründet die Absage damit, dass die Angehörigen nun Ruhe bräuchten.
Pendler immer länger im Stau - wo's besonders schlimm ist
Stau
Pendler im Revier stehen immer länger im Stau. Das zeigt eine neue Studie. Besonders schlimm ist die Situation im westlichen Ruhrgebiet
Einsatz im Jobcenter Duisburg beendet - Kein Amokläufer
Polizeieinsatz
Eine Zeugin alarmierte am Dienstagmittag die Polizei und berichtete, dass ein mit einem Messer bewaffneter Mann durch das Duisburger Jobcenter laufe.
Fotos und Videos
article
7650515
 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet
 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet
$description$
http://www.derwesten.de/region/geisterfahrer-bei-unfall-auf-der-a-61-getoetet-id7650515.html
2013-02-22 23:08
Geisterfahrer,A61
Region