Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Region

 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet

22.02.2013 | 23:08 Uhr
Funktionen
 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet
Bei einem durch einen Geisterfahrer verursachten Unfall auf der A61 bei Bonn ist ein Mensch getötet worden. Drei weitere Menschen wurden verletzt. Foto: WAZ FotoPool

Bonn.  Bei einem Unfall mit einem Falschfahrer auf der Autobahn 61 bei Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) ist am Freitagabend ein Mensch ums Leben gekommen. Zudem wurden mehrere Menschen verletzt, wie eine Sprecherin der Polizei sagte. Die Hintergründe des Unfalls waren zunächst unklar. Die Autobahn in Richtung Koblenz wurde für die Bergungsarbeiten zwischen Swisttal und Meckenheim gesperrt.

Ein Geisterfahrer hat am Freitagabend auf der Autobahn 61 bei Rheinbach (Rhein-Sieg-Kreis) einen Unfall mit einem Toten und drei Verletzten verursacht. Bei dem Toten handele es sich vermutlich um den Geisterfahrer selbst, sagte ein Polizeisprecher in Köln. Der Mann sei in der falschen Richtung unterwegs gewesen und dann mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen.

In einen Folgeunfall seien drei weitere Fahrzeuge verwickelt gewesen, so der Sprecher weiter. Dabei seien ein Mensch schwer und zwei leicht verletzt worden. Die Autobahn war nach dem Unfall in Fahrtrichtung Koblenz für mehrere Stunden gesperrt. (dpa/dapd)

Aus dem Ressort
Vater soll Baby zu Tode geschüttelt haben - Urteil erwartet
Missbrauchsprozess
Vier Kinder werden misshandelt, am Ende stirbt ein Säugling. Der Vater hat vor Gericht alle Schuld von sich gewiesen. Wie sehen das die Richter?
Gymnasiallehrer empört im Radio mit Auschwitz-Vergleich
Lehrer
"Mich interessiert Auschwitz nicht. Massentierhaltung berührt mich mehr": Dortmunder Lehrer löst Diskussion aus über Meinungsfreiheit bei Beamten.
20 Polizeiwagen verfolgen PKW von Düsseldorf nach Leverkusen
Verfolgungsjagd
Szenen wie im Actionstreifen: In der Nacht zu Donnerstag gab es eine wilde Verfolgungsjagd auf der A3. Rund 20 Polizeiwagen waren im Einsatz.
Urteil zum Oktoberfest bringt die Stadt Essen in Nöte
Oktoberfest
Die Stadt Essen kündigt an, sich für die Rettung der Großveranstaltungen einzusetzen. Fest steht, dass sich die Auflagen massiv verschärfen.
Klägerin will "Geburtsort Hagen" aus Arbeitszeugnis löschen
Gericht
Vor dem Arbeitsgericht gab es einen kuriosen Fall: Eine Angestellte will, dass ihr Geburtsort Hagen aus dem Arbeitszeugnis verschwindet.
Fotos und Videos
Rodel-Weltcup in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Was ist ein "Tacken" - Weisse Bescheid!?
Video
Ruhrgebiets-Sprache
article
7650515
 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet
 Geisterfahrer bei Unfall auf der A 61 getötet
$description$
http://www.derwesten.de/region/geisterfahrer-bei-unfall-auf-der-a-61-getoetet-id7650515.html
2013-02-22 23:08
Geisterfahrer,A61
Region