G7-Gipfel führt auch zu Grenzkontrollen in NRW 

Aachen.. Während des G7-Gipfels in Bayern kontrolliert die Bundespolizei auch an den NRW-Grenzen zu Belgien und den Niederlanden, um potenzielle Gewalttäter an der Einreise zu hindern. Bisher hätten sie aber noch keine gewaltbereiten Demonstranten zurückgewiesen, sagte Bernd Küppers, Sprecher der Bundespolizei in Aachen, am Freitag. Derzeit gebe es "lagebedingte und flexible Grenzkontrollen", die Polizisten kontrollierten nicht jedes Auto. Reisende sollten in den nächsten Tagen immer ihre Personalausweise oder Pässe mitnehmen. Punktuelle Grenzkontrollen habe es bereits beim G8-Gipfel 2007 oder der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gegeben.