Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Polizei

Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an

18.10.2012 | 17:48 Uhr
Der Blitzer-Marathon geht am Mittwoch in die dritte RundeFoto: Kai Kitschenberg/WAZ Fotopool

Essen.  Es wird wieder geblitzt. Der 24-Stunden-Blitzermarathon findet zum dritten Mal statt. Am 24./25. Oktober müssen Autofahrer wieder den Fuß vom Gas nehmen. Ab 6 Uhr morgens steht die Polizei bereit, um Autofahrer zu kontrollieren. Erstmalig geht der Blitzermarathon über unsere Landesgrenzen hinaus.

Insgesamt über eine Million Verkehrsteilnehmer wurden bei den vergangenen Blitzermarathons überprüft, 39.000 Fahrer erwischte die Polizei beim Rasen. So sieht die Bilanz nach bisher zwei 24-Stunden Blitzermarathons aus. Am 24. und 25 Oktober startet die dritte Verkehrskontrolle. Beim ersten Marathon fuhren insgesamt vier Prozent der Autofahrer zu schnell, beim zweiten Mal waren es nur noch drei Prozent.

"Statistisch lässt sich nicht belegen, welchen Anteil die verstärkten Polizeikontrollen daran haben. Aber ich bin davon überzeugt, dass die öffentlichen Diskussionen um die Blitz-Marathons einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet haben“, sagte der NRW-Innenminister Ralf Jäger.

Kontrolle über Landesgrenzen hinaus

Video
Auch wenn die endgültigen Zahlen erst in ein paar Tagen veröffentlicht werden, so konnte die Polizei in Essen und Mülheim schon eine positive Vorbilanz ziehen: Es ist nicht viel passiert, die Bürger, bestens informiert durch die Medien, fuhren heute einmal vorschriftsmässig mit dem Auto.

Ab sechs Uhr morgens wird die Polizei wieder an zahlreichen "Wutpunkten" in NRW kontrollieren. Doch nicht nur die Polizei in Nordrhein-Westfalen lauert auf die Raser. Gleichzeitig messen auch die Kollegen der Polizei in Niedersachsen und den Niederlanden die Geschwindigkeit und blitzen zu schnelle Autofahrer.

"Die Niederlande, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen handeln Hand in Hand. Das ist eine Kooperation neuer Dimension. Rasen hört nicht an Ländergrenzen auf. Überall in Europa ist zu hohe Geschwindigkeit der Killer Nummer eins ", sagte Innenminister Ralf Jäger am Donnerstag in Düsseldorf.

Wutpunkte werden berücksichtigt

Blitz-Marathon im Juli
Polizei suchte meist vergeblich nach Rasern

Dienstagfrüh, um 6 Uhr, begann der landesweit zweite Blitz-Marathon. 24 Stunden lang wurden an insgesamt 2673 Messstellen Raser geblitzt. Messtrupp 2 der Poizeibehörde kam in Herne, Wattenscheid und Witten zum Einsatz. Mit mehr wechselndem „Erfolg“.

Auch beim dritten Blitzmarathon werden die Vorschläge der Bürger und Bürgerinnen für bestimmte Messpunkte berücksichtigt. Mittlerweile gehören diese sogenannten "Wutpunkte" schon zu festen Messstationen. "Die Bürgerbeteiligung wird damit weiter konsequent fortgesetzt", versicherte Ralf Jäger.

Am Montag sollen die Standorte für den dritten Marathon bekannt gegeben werden.



Kommentare
24.10.2012
12:02
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von RoYaLFIusH | #46

Sind manche hier echt so hohl und denken ALLE Polizisten NRW weit sind auf der Straße und blitzen? Also bitte mal ein wenig mehr das Hirn benutzen..

Ja ich find unsinnig dass sie das Ankündigen wie schon erwähnt, die Schwarzfahrer bekommen ja auch kein Hinweis dass nächste Haltestelle ein Kontrolleur einsteigt...

Jedenfalls finde ich dass man alle 500M nen festen Blitzer aufbaut und die Strafen sollten schon 1/3 des Bruttogehalt sein oder mehr nur dann werden die ganzen Schumu Spastis angehalten.

Außerdem alle die rumheulen dass es nur kleine Ordnungswidrigkeiten sind - wenns die garnicht gäbe würdet ihr auch rumheulen weil ein anderen Kamerad von euch Heiztrotteln euch in die Karre gefahren ist... GIBT JA KEINE BEGRENZUNGEN ;)

Regeln sind nicht OHNE Grund da! Also haltet euch an die Regeln und wenn ihr findet dass es kleine Ordnungswidrigkeiten sind und ihr dagegen verstößt habt ihr auch nichts auf der Straße zu suchen! Das gehört nun mal zum Autofahren ;)

22.10.2012
12:35
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von Pampersbomber | #45

So lange an Schulen und Unfallschwerpunkten geblitzt wird, ist es für mich ja Verständlich, dann aber bitte ohne Vorankündigung und Bennenung der Blitzer-Standorte.
Wenn aber z.B. deutlich weniger als 100m vor dem 70er Schild nach dem Ortsausgang im ländlichen Bereich ein Blitzer steht, dann frage ich mich wofür....

Generell wäre es wünschenswert, wenn die Polizei die anderen Aufgaben mal wieder mehr ins Auge fassen könte, sprich Präsenz an manchen Tagen auf Grundschulwegen, Fahrten oder Fußstreifen durch Wohngebiete, allgemeine Verkehrskontrollen (verstärkt zu der dunklen Einbruchs-Jahreszeit), usw.
Hierauf sollte Herr Jäger einmal mehr Augenmerk legen, denn dies ist für die Bürger wertvoller.
Diese Art der Blitzer-Marathons ist für mich ein Witz......

21.10.2012
22:17
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von maggiet | #44

Vor allem die Einbrecherbanden, die derzeit in ganz NRW unterwegs sind, werden diese gezielte Aktion, bei der zahlreiche Polizeikräfte gebunden werden, zu schätzen wissen . Danke, Herr Jäger !

21.10.2012
19:43
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von aufkoks | #43

jeder der an diesem tag erwischt wird muss mit 10 stockhieben auf den nackten hintern bestraft werden, denn dummheit muss bestraft werden.
also mal ehrlich, was bringt dieser tag ??? nix und die die erwischt werden na ja, hab ich schon beschrieben die strafe. denn wenn man mal die polizei braucht isse nicht da oder kommt erst nach stunden wenn alles vorbei ist.

21.10.2012
09:55
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von notabadboy | #42

Wer sich an solch einem Tag erwischen lässt, ist selber Schuld. Natürlich sucht dann die Polizei vergeblich nach Rasern.
Ob man die Brennpunkte nun angibt oder nicht. Ist dieser Tag dann vorbei wird wieder gerast ohne Ende, Ein sehr gutes Beispiel ist der Donnerberg in Frintrop. Hier stehen Schilder mit " nur für Anlieger und Tempo 30". Aber wen interessierts. Nicht mal die Polizei!!!! Ich bin selber schon angefahren worden. Aussage Polizei: Ja da können wir auch nichts machen. Der Fahrer wollte dochnur kurz durch. Dazu wird man noch beschimpft und laufend angehupt, wenn man auf dem Donnerberg zu fuss unterwegs ist.Und seit der Zaun am Feldrand abgebaut wurde ist es , als wenn wir an der Frintroper Strasse wohnen würden. Aber, wie gesagt, welche Behörde interessiert es schon. Es gabt noch keinen Toten!

20.10.2012
11:26
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von Schneewittchen68 | #41

Wo ist das Problem? Wenn ich mich an die Regeln halte, werde ich nicht geblitzt und alles ist in Ordnung. Wenn ich meine, das Regeln nur für andere gelten, muss ich die Konsequenzen tragen. Wenn man z.B. in Holland über die Autobahn fährt, stellt man fest, dass dort weitaus mehr Blitzer installiert sind als hier. Und die Folge? Die Fahrer halten sich an die Regeln, der Verkehr fließt und es gibt kaum Probleme. Allerdings sollte die Polizei sich tatsächlich auch einmal die Fahrer vornehmen, die mit defekten Lampen oder Handy am Ohr durch die Gegend fahren. Oder Fahrer kassieren, die verkehrt in Einbahnstraßen fahren. Das passiert bei uns regelmäßig und wenn man die Fahrer darauf anspricht, wird man nur angegrinst. Regeln sind nun einmal dafür da, dass das miteinander erträglicher wird.

20.10.2012
00:09
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von boehmann | #40

Das Alles lässt sich kitisieren , doch Ab un An sollte die Aktion durchgeführt werden.
Die Schweizer Gendarmerie hat Ab und An die Aktion " Wühlmaus ", wo jedes Fahrzeug gefizt und der Fahrer auf seine Tauglichkeit geprüft wird, mit gutem Erfolg.
Jeder " GASFUß_INDIANER " sollte wissen , daß unregelmässig ein Foto von ihm gemacht werden kann, was er dann entsprechend der Übertretung der Behörde honorieren darf.

19.10.2012
21:20
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von dongiovanni | #39

@extremecouching
der Kommentar hätte wörtlich von mir sein können. Bravo.
Jäger muß sich mal zeigen, egal mit welcher Sinnhaftigkeit.

19.10.2012
17:16
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von extremecouching | #38

Anstatt die geringe Personaldecke mit solch populistischen Aktionen zu vergeuden, könnten die Jungs mal was Sinnvolles tun !
Wie wärs mal mit dem Versuch die Quoten bei der Aufklärung von Wohnungseinbrüchen oder anderer Kriminalitätsfelder zu erhöhen ?
Wer den lieben, langen Tag auf der Straße rumlungert, fehlt dann halt an anderer Stelle !
Einbrecher und andere Kriminelle laufen halt nicht mit nem Nummernschild durch die Gegend. Aber der "dumme Autofahrer" ist ja einfacher dingfest zu machen !
Außerdem sollte man mal über den Begriff "rasen" nachdenken. Nicht jede Geschwindigkeitsüberschreitung erfüllt den Straftatbestand der "versuchten Tötung".
Am lautetsten schrein sowieso die, die selber im Glashaus sitzen.
Die allmorgendliche Schul- oder Kindergartenralley kann hier als gutes Beispiel dienen: Mal wieder selber viel zu schnellvor der Schule und die lieben Blagen noch nich mal angeschnall...t :D

19.10.2012
17:00
Fuß vom Gas! Der dritte Blitzermarathon in NRW steht an
von birne111 | #37

keiner beachtet mehr regeln dann schauen wir mal , wie es weiter geht . Jeder faehrt wie er will .Macht es kliek bei euch . Nur egoisten nehmen keine ruecksicht .Im Strassenverkehr einmal laecheln und der Tag gehoert dir .

Aus dem Ressort
NRW-Millionen können Etat-Loch in Gelsenkirchen nicht füllen
Stadtfinanzen
Das Land NRW hat die aktuellen Zahlen für Gelsenkirchen vorgelegt: Im nächsten Jahr sollen voraussichtlich 319 Millionen Euro an die Stadt überwiesen werden. Doch trotz der Zuwendungen des Landes und der eigenen Steuereinnahmen bleibt im nächsten Jahr ein Haushaltsloch von 43,8 Millionen Euro.
Vermüllte Dächer in Duisburg-Marxloh sind teilweise geräumt
Wilde Müllkippe
Der Protest hatte Erfolg: Am Mittwochmittag wurde der Sperrmüll von einem Teil der Hausdächer in Duisburg-Marxloh geräumt. Die Kosten dafür übernimmt der Hauseigentümer. Auf anderen Dächern indes liegen noch Berge von Abfällen – und auf einem Wirtschaftsweg türmt sich der Müll weiterhin.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.
Polizei findet Toten an Umspannwerk in Oberhausen
Leichenfund
In einem Umspannwerk in Oberhausen hat die Polizei am Mittwoch die Leiche eines Duisburgers (38) gefunden. Der Mann hatte sich offenbar schon vor mehreren Tagen Zutritt auf das gesicherte, umzäunte Gelände verschafft. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Windböe löste wohl Kölner Seilbahn-Panne aus
Seilbahn
Der Notfall an der Kölner Seilbahn über den Rhein vom Dienstag ist wahrscheinlich durch eine Windböe mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern verursacht worden. Eine Gondel sprang aus der Führung. Eine Familie mit zwei Kleinkinder musste Stunden in der Luft ausharren, bis...
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
Flug über Frankreich 1
Bildgalerie
In 500 Metern Höhe...
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Forschung über Street Art in Siegen
Bildgalerie
Street Art