Frist für Fluthilfeanträge abgelaufen

Halle.. Mehr als zwei Jahre nach dem Hochwasser vom Juni 2013 nimmt das Landesverwaltungsamt keine Anträge der Kommunen auf Fluthilfe mehr an. Heute informiert die Behörde in Halle über die Zahl der eingegangenen Schreiben sowie die entstandene Schadenssumme. Bis zum 30. Juni konnten Städte und Gemeinden Anträge stellen. Die meisten betrafen die Infrastruktur der Orte. Das Hochwasser im Juni 2013 hatte weite Abschnitte des Landes überflutet. Neben dem Landesverwaltungsamt kümmert sich auch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) um Anträge. Die IB ist jedoch für Privatleute und Unternehmen sowie für Sportstätten zuständig.