Feuer verwüstet Flüchtlingsunterkunft in Köln

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Feuer hat in Köln am Neujahrsabend mehrere Container eines Flüchtlingswohnanlage verwüstet. Rauchmelder haben offenbar Schlimmeres verhindert.

Köln.. Ein Wohncontainer für Flüchtlinge ist am Donnerstagabend in Köln-Mühlheim aus noch ungeklärter Ursache ausgebrannt. Menschen wurden nicht verletzt. Rauch und Ruß verschmutzten die aus 23 Containern bestehende Wohnanlage Am Springborn nach Angaben der Stadtverwaltung so stark, dass alle dort lebenden 26 Bewohner in eine Ersatzunterkunft verlegt wurden.

Die Bewohner konnten jedoch kurz in ihre Container zurückkehren, um Persönliches einzupacken. Die in allen Containern installierten Rauchmelder hätten Schlimmeres verhütet, teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. (dpa)