Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Region

Explosion im Wettbüro: Verdacht auf Rocker-Konflikt erhärtet sich

24.08.2012 | 18:37 Uhr
Foto: /ddp/Lennart Preiss

Einen Tag nach dem Anschlag auf ein Wettbüro in Duisburg hat sich der Verdacht auf einen Zusammenhang mit Konflikten im Rockermilieu erhärtet. Die Handgranate, die Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag durch ein Fenster geworfen haben, stammt laut Polizei aus dem ehemaligen Jugoslawien.

Duisburg (dapd-nrw). Einen Tag nach dem Anschlag auf ein Wettbüro in Duisburg hat sich der Verdacht auf einen Zusammenhang mit Konflikten im Rockermilieu erhärtet. Die Handgranate, die Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag durch ein Fenster geworfen haben, stammt laut Polizei aus dem ehemaligen Jugoslawien. Ein baugleiches Exemplar war in der Nacht zu Montag an einem Duisburger Gebäude einer Rockerbande gezündet worden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Es gebe Anhaltspunkte, dass es sich in beiden Fällen um Auseinandersetzungen rivalisierender Rockerbanden handle.

Bei dem Anschlag auf das Wettbüro waren mehrere Fensterscheiben zu Bruch gegangen. Verletzt wurde niemand.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

Die Große Koalition hat sich auf die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote geeinigt. Was halten Sie von der Maßnahme?

 
Fotos und Videos
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Aus dem Ressort
Stadt Herne will Horsthauser Problemhaus nicht mehr kaufen
Ruine
Die Stadt rückt nun vom geplanten Kauf des Problemhauses Horsthauser Straße ab: Die vom Eigentümer aufgerufene Summe - mindestens 180.000 Euro - ist aus Sicht der Verwaltung viel zu hoch. Am 2. Dezember wird sich der Rat mit dem Thema befassen. Indes bekommt man das Schädlingsproblem in den Griff.
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann gibt sein Amt auf
Rücktritt
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann hat in der vergangenen Woche um Versetzung gebeten. Offiziell sei dies aus persönlichen Gründen geschehen. Der Rücktritt dürfte jedoch auch damit zusammenhängen, dass die neue Feuerwehr-Dezernentin im Rathaus, Daniela Lesmeister, in dem Fachamt durchgriff.
Neuer Vorstoß für Autohof zwischen Bochum und Wattenscheid
Anwohner-Widerstand
Vor zwei Jahren war der Plan schon mausetot. Ein großer Autohof an der Grenze zwischen Wattenscheid und Bochum im Schatten des neuen Autobahnkreuzes sollte kommen. Doch zu erwartender Widerstand der Anwohner brachte es erst einmal zum Scheitern. Doch jetzt gibt es einen neuen Vorstoß.
Bochumer bei nächtlichem Autorennen in Dortmund verletzt
Autorennen
Ein weißer Audi und ein dunkler Sportwagen haben sich offenbar ein Rennen von der Dortmunder Innenstadt in Richtung Norden geliefert. Auf der Mallinckrodtstraße schließlich knallte es - zwei Unbeteiligte wurden verletzt. Die Polizei hat später zwei Verdächtige aufgegriffen, zwei seien noch flüchtig.
Schausteller hilflos gegenüber aggressiven Bettlern in Essen
Bettler
Sie fragen nicht einfach nach ein paar Cent oder wollen eine Obdachlosenzeitung verkaufen. In Essen haben Bettler durch aggressives Verhalten und lautes Pöbeln Kundschaft auf dem Weihnachtsmarkt verschreckt. Die Schausteller fühlen sich hilflos. In anderen Städten ist die Situation entspannter.