Erste große US-Ausstellung für Maler Albert Oehlen

Der Krefelder Maler Albert Oehlen bekommt seine erste große Ausstellung in den USA. Das New Yorker New Museum zeigt ab Mittwoch zahlreiche Bilder und Installationen des 61-Jährigen. Oehlen gehöre zu den wichtigsten Malern der Gegenwartskunst, habe aber weltweit noch nicht die Anerkennung bekommen, die er verdiene, sagte Kurator Massimiliano Gioni.

New York/Krefeld.. Der 1954 in Krefeld geborene Oehlen hatte zunächst eine Lehre als Buchhändler absolviert und dann bei Sigmar Polke in Hamburg studiert. Anfang der 80er Jahre mischte Oehlen mit seinen Freunden Martin Kippenberger und Werner Büttner mit wie hingeschmiert aussehenden Bildern den Kunstbetrieb auf. Die New Yorker Schau "Albert Oehlen: Home and Garden" ist bis zum 13. September angesetzt.