Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Kriminalität

Einen vom Pferd erzählt

25.09.2012 | 22:38 Uhr
Einen vom Pferd erzählt
Bringen eher selten Geld ein, kosten aber viel: Rennpferde.

Köln.   Edelrösser als Geldanlage: Frau (41) versprach tolle Renditen - die sich dann aber als lahmer Gaul entpuppten. Mehr als eine Million Euro ergaunert

Das klang toll. Mit Rennpferden lasse sich ziemlich schnell ziemlich viel Geld verdienen, versicherte eine 41-jährige Frau. Und sie, die vorgab, eine Pferdepflegerin und obendrein auch eine erfolgreiche Dressurreiterin zu sein – sie wisse auch wie: durch gezieltes Training und den späteren Weiterverkauf der Tiere. Renditen von 20 bis 30% versprach die Frau ihren Anlegern, alles Bekannte aus dem beruflichen Umfeld ihres Lebensgefährten.

Das Problem: Die 41-Jährige hat den Leuten offenbar sprichwörtlich „einen vom Pferd erzählt“. Polizisten nahmen sie am Montagabend vor ihrer Wohnung im rheinischen Brühl fest. Die Ermittler sind überzeugt, dass sie mit ihrer Masche mehr als eine Million Euro ergaunert hat. „Nach bisherigen Feststellungen ist davon auszugehen, dass sie zu keinem Zeitpunkt tatsächlich die ihr anvertrauten Summen anlegen wollte“, hieß es gestern bei der Kölner Polizei. Der 49-jährige Lebensgefährte gilt als Mittäter.

Wochenlang untergetaucht

Den Angaben zufolge machte sich die Frau den guten Ruf ihres Lebensgefährten zu Nutze. Obendrein täuschte sie die Anleger mit einem Schneeballsystem, sprich: Sie nutzte das Geld von Neuinvestoren, um anderen Geldgebern angebliche Renditen auszuzahlen.

Vor der Festnahme war die Frau mehrere Wochen untergetaucht. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung sowie des Kölner Büros des Lebensgefährten hatten Polizisten am 4. September Beweismaterial sichergestellt. Die Ermittler gehen bislang von 12 geprellten Anlegern aus. Es gibt Hinweise auf weitere Geschädigte, die noch keine Anzeige erstattet haben - möglicherweise, weil das angelegte Geld aus unklaren Quellen stammen könnte. Die Personen seien namentlich bekannt.

Holger Dumke

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Großdemo in Gladbeck sollte den Streikenden Mut machen
Kita-Streik
700 Streikende des Sozial- und Erziehungsdienstes aus Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zogen durch die Stadt. Der Ausstand wird fortgeführt.
Vollsperrung der B 224 - Lkw fuhr auf anderen Laster auf
Verkehrsunfall
Einer der beiden Fahrer wurde bei dem Unfall Freitagnachmittag in Bottrop verletzt. Ein Lkw hatte Gasflaschen geladen. Sie waren zum Glück leer.
Taxifahrer mit Pistole bedroht und überfallen
Polizei
Und wieder ist in Meschede ein Taxifahrer ausgeraubt worden. Diesmal bestellten ihn die Täter in eine einsame Ecke - dann schlugen sie zu.
Mann will im Keller Gold herstellen - Drei Menschen verletzt
Keller-Labor
Der Versuch eines 62-Jährigen am Niederrhein, Gold in seinem Keller-Labor zu gewinnen, ist gründlich daneben gegangen. Drei Menschen wurden verletzt.
Dortmunderin plant wegen Kita-Streik Sammelklage gegen Verdi
Arbeitskampf
Der Unmut über den Kita-Streik wächst. Die Dortmunderin Angela Allmann ruft zu einer Elternversammlung auf. Sie will die Gewerkschaft Verdi verklagen.
Fotos und Videos
article
7134731
Einen vom Pferd erzählt
Einen vom Pferd erzählt
$description$
http://www.derwesten.de/region/einen-vom-pferd-erzaehlt-id7134731.html
2012-09-25 22:38
Region