Eine halbe Million Fluggäste mehr

An Rhein und Ruhr..  Die Zahl der Fluggäste auf den Airports von Nordrhein-Westfalen ist gestiegen. 2014 zählten die sechs Verkehrsflughäfen 36,7 Millionen Passagiere, knapp eine halbe Million mehr als 2013, wie aus einer gestern veröffentlichten Statistik des Flughafenverbandes ADV in Berlin hervorgeht.

Vier der Flughäfen liegen im Plus. In Düsseldorf kletterten die Passagierzahlen um 2,9% auf 21,8 Millionen, Köln/Bonn zählte 9,4 Millionen bei einem Plus von 4,1%. Dortmund kommt nach einer Steigerung von 2,2% auf knapp zwei Millionen. Münster/Osnabrück stieg um 4,2 % auf 886 000 Passagiere.

Dickes Minus in Weeze

Diesem Plus von insgesamt gut einer Million Passagieren gegenüber stand ein Minus von einer halben Million auf den beiden anderen Flughäfen: In Weeze sank die Zahl um 27,3% auf 1,8 Millionen. Paderborn/Lippstadt büßte 3,6 % ein und kommt auf 760 000 Passagiere.

Bundesweit stiegen die Zahlen um 3% auf 208 Millionen. Unangefochten rangiert Frankfurt/Main mit rund 59 Millionen Passagieren vor München (40 Millionen) und Berlin (30 Millionen).