Dobermann fällt Jungen (10) auf Hundewiese an

In Overath hat ein Dobermann einen Jungen (10) angefallen.
In Overath hat ein Dobermann einen Jungen (10) angefallen.
Foto: Archiv/Getty
Was wir bereits wissen
Ein freilaufender Dobermann hat am Montag einen Jungen auf einer Hundewiese in Overath angegriffen. Es war nicht der erste Zwischenfall mit dem Tier.

Overath.. Ein Junge (10) ist am Montagabend in Overath (Rheinisch-Bergischer-Kreis) von einem Dobermann angefallen und mehrfach ins Bein gebissen worden. Das Kind kam laut Polizei schwer verletzt ins Krankenhaus.

Junge wollte Hundebesitzer warnen

Der Junge war am frühen Montagabend von einem Sportplatz auf eine angrenzende Wiese gelaufen, auf der mehrere Hundehalter ihre Tiere frei laufen ließen. Er wollte ihnen sagen, dass ein kleiner Hund durch ein Loch im Zaun auf den Sportplatz gelaufen war.

Tier-Angriff Obwohl sich der Junge nicht ungewöhnlich verhielt, wurde er vom Hund eines Kölners (28) angefallen und schwer verletzt.

Der Mann gab zu, dass es schon einmal einen Zwischenfall mit seinem Hund gegeben hatte. Darum hätte er das Tier anleinen und ihm einen Beißkorb verpassen müssen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (dpa)