Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Checker

Der DSDS-"Checker" muss wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

09.01.2013 | 16:36 Uhr
Der "Checker" muss vor Gericht: Ex-DSDS-Kandidat Thomas Karaoglan wird sexueller Missbrauch eines zwölfjährigen Jungen vorgeworfen.Foto: Kurt Michelis WAZ / FotoPool

Ahaus.  "Checker" Thomas Karaoglan muss sich wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht verantworten. Laut einem Medienbericht findet der Prozess gegen den Ex-DSDS-Kandidaten am 7. März statt. Der als "Checker" bekannte Musiker soll einen zwölfjährigen Jungen missbraucht haben. Er weist die Vorwürfe zurück.

Der ehemalige DSDS-Kandidat Thomas Karaoglan, besser bekannt als "Der Checker", muss sich laut Medienberichten wegen Kindemissbrauchs vor Gericht verantworten. Das Hauptverfahren sei auf Antrag der Staatsanwaltschaft eröffnet worden, bestätigte der Direktor des Amtsgerichts Ahaus gegenüber Bild.de.

Meldung vom 15.11.2012
Anklage gegen den „Checker“ wegen sexuellen Missbrauchs

Schwere Vorwürfe gegen den „Checker“ Thomas Karaoglan: Ein Zwölfähriger behauptet, der Ex-Kandidat von „Deutschland sucht den Superstar“ habe sich ihm...

Der Prozess soll am 7. März eröffnet werden. Die Staatsanwaltschaft Münster konnte den Termin auf Anfrage der WAZ Mediengruppe nicht bestätigen, das Amtsgericht war am Nachmittag nicht zu erreichen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 19-jährigen Karaoglan vor, sich zweimal an einem minderjährigen Jungen vergangen zu haben . Er soll das Opfer, das laut Medienberichten zum Tatzeitpunkt zwölf Jahre alt war, bei einem Konzert in Münster kennengelernt haben. Über das Internet blieben die beiden in Kontakt. Bei mehreren Treffen soll es dann zum Missbrauch gekommen sein.

Der "Checker" tanzt

Manager des "Checkers" weist Vorwürfe zurück

Als die Vorwürfe bekannt wurden, ließ Karaoglan sie über sein Management dementieren. Manager Manuel Pielka sagte: „Thomas hat ganz sicher keinerlei Hang zu Minderjährigen und gleichgeschlechtlichen Beziehungen.“ Er sei 100-prozentig sicher, dass alles widerlegt werden könne. „Wer Thomas kennt, weiß: Der ist zwar schon in manches Fettnäpfchen getreten und hat oft große Klappe – aber sowas, das ist undenkbar.“

Kommentare
10.01.2013
19:34
Der DSDS-
von Westmeiderich1902 | #19

Ich mag den Vogel auch nicht aber das da was gelaufen ist glaube ich persönlich nicht.Schon alleine der Satz er soll den 12 jährigen bei einem Konzert...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
81 wilde Müllkippen verunstalten Duisburg-Marxloh
Müll
Städtische Mitarbeiter haben bei Kontrollen in Duisburg-Marxloh 81 wilde Müllkippen entdeckt. Bewohner beschweren sich immer häufiger über den Unrat.
Private Überwachungskamera zeigt Einbrecher bei der Arbeit
Polizeibilder
Bilder einer privaten Überwachungskamera in Dortmund zeigen eine Einbrecherbande bei der Arbeit. Jetzt hat die Polizei die Fotos veröffentlicht.
Parkscheibe vergessen - Oberhausenerin soll 30 Euro zahlen
Parken
Penny-Kundin Sylvia Horn ist empört über Parkplatzbetreiber "Park & Control". Sie soll 30 Euro zahlen, weil sie ihre Parkscheibe vergessen hatte.
Drogendealer gefasst: Duisburger Kinder geben Polizei Tipp
Drogen
Zwei aufmerksame Kinder haben der Duisburger Polizei einen Tipp gegeben, so konnten die Beamten einen Drogendealer in Vierlilnden schnappen.
Kleinwagen rast am Stauende bei Gelsenkirchen unter Lkw
Unfall
Die Fahrerin eines Kleinwagens hat am Freitagvormittag offenbar das Ende eines Staus auf der A2 bei Gelsenkirchen übersehen und raste unter einen Lkw.
Fotos und Videos
article
7464192
Der DSDS-"Checker" muss wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht
Der DSDS-"Checker" muss wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht
$description$
http://www.derwesten.de/region/der-dsds-checker-muss-wegen-kindesmissbrauchs-vor-gericht-id7464192.html
2013-01-09 16:36
Checker,Thomas Karaoglan,DSDS,Duisburg,Ahaus
Region