„Der Co-Pilot hat das Flugzeug bewusst zerstört“

Marseille..  Der Marseiller Staatsanwalt Brice Robin informierte am Donnerstagmittag über den Stand der Ermittlungen. Robin hatte zuvor mit den aus Düsseldorf und Barcelona angereisten Hinterbliebenen der 150 Todesopfer gesprochen. Er referierte die Aufnahme des Sprachrekorders, die Experten kurz zuvor ausgewertet hatten.

„In den ersten zwanzig Minuten unterhalten sich Pilot und Co-Pilot ganz normal miteinander, sie machen Witze und reden über normale Sachen.“

„Dann hört man, wie der Pilot das Briefing für die Landung in Düsseldorf vorbereitet. Die Antworten des Co-Piloten sind lakonisch.“

„Danach hört man, wie der Flugkapitän den Co-Piloten bittet, das Kommando für den Flug zu übernehmen, weil er einem natürlichen Bedürfnis nachgehen will.“

„Dann hört man, wie ein Sitz zurückgefahren wird und eine Tür geöffnet wird und schließt.“

„Der Co-Pilot ist zu diesem Zeitpunkt alleine im Cockpit und hat das Flugzeug damit unter seinem Kommando.“

„Er manipuliert am Flight Monitoring und löst damit den automatischen Sinkflug aus. Das ist eine bewusste Handlung, es kann nur absichtlich geschehen.“

„Dann hört man die Stimme des Kapitäns über das Kabinensprechsystem, wie er wieder Zutritt zum Cockpit verlangt. Mehrfach sagt er ,lass mich rein’.“

„Aber der Co-Pilot antwortet darauf nicht, man hört ihn nur atmen. Dann wird geklopft, aber er reagiert wieder nicht.“

„Jetzt hört man mehrfach, wie der Tower Marseille Kontakt zur Maschine aufnimmt. Ohne Reaktion des Co-Piloten.“

„Die Fluglotsen fordern ihn auf, einen Transponder-Notruf abzusetzen. Es kommt keine Reaktion.“

„Der Tower ruft andere Flugzeuge auf, mit dieser Maschine Kontakt aufzunehmen.“

„Dann wird der automatische Alarm ausgelöst, weil das Flugzeug gefährlich nahe am Boden ist.“

„Jetzt hört man heftige Schläge, als wenn jemand versucht, die Tür aufzubrechen. Ich muss daran erinnern, dass es seit dem Attentat des elften September gepanzerte Türen sind, um Terroristen abzuhalten.“

„Dann kommt der erste Schlag, als würde die Maschine aufschlagen, danach ein weiterer Schlag, als sie vor den Felsen kracht.“

„Unsere wohl plausibelste Deutung geht dahin, dass der Co-Pilot vorsätzlich verhindert hat, die Tür zu öffnen.“

„Der Co-Pilot war am Leben. Man hört die Atemgeräusche bis zum endgültigen Aufprall.“

„Die Opfer waren sich wohl erst ganz zum Schluss bewusst, was passiert. Erst ganz kurz vor dem Aufprall hört man Schreie.“

„Noch einmal: Nicht ein einziger Notruf wurde abgesetzt und von der Flugsicherung empfangen. Kein Mayday, nichts.“

„Unsere Interpretation ist, dass der Co-Pilot bewusst den Sinkflug und dann die Zerstörung des Flugzeuges eingeleitet hat.“