Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Live Music Hall

Decke eingestürzt - Elf Verletzte bei Metal-Konzert in Köln

11.11.2012 | 08:40 Uhr
Bei einem Auftritt der Metal-Band Callejon (hier beim Area4-Festival 2009) in der Kölner Live Music Hall sind elf Zuschauer verletzt worden.Foto: Dirk Bauer

Köln.  Bei einem Konzert der Metal-Band "Callejon" in der Kölner Live Music Hall ist am Samstagabend ein Teil der Decke eingestürzt, elf Zuschauer wurden verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Band brach das Konzert ab. Warum sich Teile der Decke gelöst hatten, ist noch unklar.

Elf Menschen sind am Samstagabend beim Konzert der Metal-Band "Callejon " in der Kölner Live Music Hall verletzt worden. Sie erlitten Schürf- und Schnittwunden, als Teile der Deckenverkleidung herabstürzten, und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Polizeiangaben hatten sich während des Konzerts Teile der abgehängten Decke auf einer Fläche von etwa fünf Mal fünf Metern gelöst. Die Band forderte die rund 1200 Zuschauer auf, die Halle ruhig zu verlassen. Als die Feuerwehr eintraf, standen bereits alle Gäste auf der Straße.

Callejon brach das Konzert ab - und verspricht einen Nachholtermin

Band und Veranstalter brachen das Konzert anschließend ab. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben "Callejon" an ihre Fans: "Eure Sicherheit und Wohlergehen gehen definitiv vor." Die Band kündigte an, dass das abgebrochene Konzert nachgeholt werde und wünschte den Verletzten gute Besserung.

Video
Herabstürzende Deckenteile haben am Samstagabend elf Besucher eines Heavy-Metal-Konzerts verletzt. Der Rettungsdienst brachte neun Verletzte ins Krankenhaus. Gipskartonplatten hatten sich gelöst und waren auf die Besucher gestürzt.

Warum ein Teil der Decke einstürzte, steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die Live Music Hall teilte via Facebook mit, die Halle bleibe am Samstag und Sonntag "wegen Vandalismus" geschlossen. Demnach könnten Personen auf die Deckenverkleidung geklettert sein und so den Einsturz ausgelöst haben. Ob es sich dabei um ein offizielles Statement oder die Aussage eines einzelnen Mitarbeiters handelte, blieb aber unklar. Eine offizielle Stellungnahme ist für "Anfang der Woche" angekündigt. (dor, mit dapd)



Kommentare
13.11.2012
15:02
Decke eingestürzt - Elf Verletzte bei Metal-Konzert in Köln
von Pampersbomber | #4

Ähhm, wie will ein Konzert-Besucher diese Zwischendecke mal ebenso erklimmen??
Vielleicht war es ein Mitarbeiter der Music Hall oder der Band, der noch estwas nachjustieren wollte oder musste??

11.11.2012
17:44
Decke eingestürzt - Elf Verletzte bei Metal-Konzert in Köln
von bluppdidupp | #3

Auf facebook steht inzwischen unter anderem:
"Der Begriff Vandalismus bezieht sich auf mehrere Zeugenaussagen, die gesehen haben wollen, dass eine außenstehende Person mitsamt einem Teil der Zwischendecke herunterkam, es muss jedoch noch weiter ermittelt werden, noch steht der Grund nicht fest."

11.11.2012
10:24
Elf Verletzte bei Metal-Konzert in der Live Music Hall Köln
von reesinho | #2

Gut das die Feuer so schnell da war.

11.11.2012
10:21
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

3 Antworten
Elf Verletzte bei Metal-Konzert in der Live Music Hall Köln
von Zarco | #1-1

Was für ein blödsinniger Kommentar. Das war bestimmt ein in lederhosen furzender Anhänger der Volksmutanten. ;-)

Ich habe schon einige Gigs in der Live Music Hall genossen, nunja, die Akustik ist dort alles andere als gut, und die Halle macht schon einen etwas abgeranzten Eindruck, Aber von Sicherheitsmängeln hab ich da bisher nichts gemerkt.

Es ist zwar nicht die beste Halle, aber das sind halt die Locations wo Bands spielen die nicht in den Top10 der Charts zu finden sind.

Ich wünsche den 11 Verletzten dass sie schnell wieder auf die Beine kommen und keine bleibenden Schäden zurück bleiben.

Keep Banging m/

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Ein weiterer reicher Kunde wirft Achenbach Betrug vor
Kunsthandel
Seit über zwei Monaten sitzt der Düsseldorfer Kunstberater Helge Achenbach in Essen Untersuchungshaft. Jetzt weitet die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen ihn aus. Denn ein weiteres mögliches Betrugsopfer hat sich gemeldet - Bernd Viehof, früherer Miteigentümer der Großmarktkette Allkauf.
Gefängnis-Chef von "Deutschlands schwersten Jungs" hört auf
JVA Werl
Einer der bekanntesten Gefängnis-Direktoren Deutschlands geht in den Ruhestand: Michael Skirl, Knast-Chef der JVA Werl. Die sitzen im Hochsicherheitstrakt Häftlinge wie der Geiselgangster Degowski, Mörder, Gewaltverbrecher, Sexualstraftäter.
Polizisten zeigen Dutzende Anti-Israel-Demonstranten an
Nahost-Demo
Nach den anti-semitischen Vorfällen am Essener Hauptbahnhof in Folge einer pro-palästinensischen Demonstration Mitte Juli hat die Polizei bislang mehrere Dutzend Anzeigen geschrieben, darunter wegen Körperverletzung. Die meisten Anzeigen stammen von Polizisten, die bei den Demos im Einsatz waren.
Dusch-Container und große Lösung nach Legionellen-Vorfall
FC Herdecke-Ende
Im März wurden in den Umkleideräumen des FC Herdecke-Ende sehr hohe Legionellen-Werte gemessen. Der Verein muss nun bei seinem Jugendturnier in einen Dusch-Container ausweichen. Derweil will die Stadt das Kalkheck-Gebäude dem Verein überlassen.
Oberhausen braucht 200 neue Unterkünfte für Flüchtlinge
Asylbewerber
Die Sitzung des letzten Sozialausschusses endete mit dem Appell, privaten Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Sozialamtsleiter Achim Kawicki hatte zuvor dargelegt, dass 200 zusätzliche Unterkunftsplätze gebraucht würden. Es sollen daher zusätzliche Wohncontainer aufgestellt werden.
Umfrage
Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der

Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der "beispiellosen Verwahrlosung" unterschreiben?

 
Fotos und Videos
Bahnhöfe in NRW verwahrlosen
Bildgalerie
Bahnhöfe
Rheinschwimmer auf der Durchreise
Video
Rheinschwimmer
38. Stadtfest in Lennestadt
Bildgalerie
Stadtfest