„Das ist eine Chance für die Gesellschaft“

Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) erwartet man, dass die Zuwanderung durch Flüchtlinge anhält. Allein 2015 wird mit 148 000 Flüchtlingen gerechnet, für die die Jobcenter zuständig sein werden, und für weitere 94 000 die Agenturen. Bundesweit richten diese sich nun mehr und mehr auf diese „Neukunden“ ein.

„Das ist eine Chance für die Gesellschaft, wir brauchen Arbeitskräfte“, sagt Peter Clever, Vorsitzender des BA-Verwaltungsrates. Er fordert, dass das Bundesamt für Migration allen Flüchtlingen einen zumindest rudimentären Deutschkurs anbieten kann. 300 Millionen Euro würde das kosten, die Mittel des Amtes müssten aufgestockt werden.