„Dann hätte ich Zeit, heute zum Zug zu gehen“

Z Arbeitsfrei wäre natürlich super, aber viele Arbeitgeber sind da bestimmt nicht einverstanden. Wir sind ja das ganze Wochenende schon im Karnevalsstress. Ich hätte nichts dagegen, Rosenmontag frei zu haben. Ich musste mir frei nehmen und das, was ich nicht geschafft habe, nacharbeiten.“ Elsa Bertz, Geschäftsführerin der Neukirchen-Vlü-Ka-Ge

Z Natürlich wäre es gut, wenn der Rosenmontag generell arbeitsfrei wäre. Weil man dann gut feiern und die großen Karnevalsumzüge in Düsseldorf oder in Köln besuchen kann. Für den Karneval und die Rosenmontagszüge würde ich mir aber keinen Tag Urlaub nehmen, die Urlaubstage nehme ich nämlich lieber im Sommer.“

Z Karneval ist doch eigentlich Spaß und Klamauk. Außerdem gibt es gesetzliche Feiertage im Kalender schon genug. Wenn der Rosenmontag ein fester Feiertag werden würde, hätten Arbeitgeber sicher einen guten Grund, sich darüber zu beschweren.“

Z Ich finde nicht, dass der Rosenmontag bei uns grundsätzlich arbeitsfrei sein sollte. Es möchte ja auch gar nicht jeder Karneval feiern. Ich persönlich feiere zwar gerne mit, wenn ich dann mal frei habe. Aber es ist auch wirklich kein Weltuntergang, am Rosenmontag zu arbeiten. Das habe ich auch schon oft getan.“