Chirurg pendelt zwischen OP und Theaterbühne

Ein international anerkannter Gefäßchirurg aus Duisburg hat es auch in die Riege der Schauspieler bei den Bad Hersfelder Festspielen geschafft - zumindest mit zwei Nebenrollen. Wilhelm Sandmann spielt bei dem osthessischen Freilicht-Festival im Stück "Der zerbrochne Krug" mit. Die Saison unter dem neuen Intendanten Dieter Wedel läuft noch bis zum 2. August.

Bad Hersfeld.. Bevor der vitale 72-Jährige abends auf die Bühne tritt, steht er tagsüber als Gefäßchirurg am OP-Tisch eines Duisburger Krankenhauses. Das darf er noch in seinem Alter mit einer Ausnahmegenehmigung, auch weil er eine internationale Kapazität seiner Fachrichtung ist. Bald will Sandmann aber sein OP-Pensum drosseln und seine Freizeit künstlerisch nutzen: "Ich möchte richtig Theaterspielen lernen", verrät er. "Spätestens mit 80 will ich meine erste Charakterrolle spielen, am liebsten "Nathan der Weise"."