CDU-Chef Laschet denkt nicht über Rücktritt nach

Der wegen Steuerproblemen und der "Noten-Affäre" unter Druck geratene NRW-CDU-Chef Armin Laschet denkt nicht über einen Rücktritt nach. "Ich habe noch viele Ideen für Nordrhein-Westfalen, für die es sich zu kämpfen lohnt. Unser Land hat eine bessere Regierung verdient", sagte er der "Rheinischen Post" (Freitag). Auf die Frage, ob er Steuern hinterzogen habe, antwortete Laschet: "Nein." Er fügte hinzu: "Ich will alles zur Aufklärung beitragen. Irgendwann wird auch wieder über Politik geredet."

Düsseldorf.. Laschet, der auch Bundesvizechef der CDU ist, hatte eingeräumt, er habe 4000 Euro Honorar als Buchautor nicht als Einnahme versteuert, den Betrag aber als Spende steuerlich abgesetzt. Außerdem steht er in der Kritik, weil er als Dozent an der RWTH Aachen nach eigenen Angaben Noten vergeben hatte, obwohl Klausuren auf dem Postweg verschwunden waren.