Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Verkehr

Brücke der A1 in Leverkusen bald wieder für Lastwagen frei

22.02.2013 | 13:29 Uhr
Brücke der A1 in Leverkusen bald wieder für Lastwagen frei
Die Rheinbrücke bei Leverkusen darf derzeit von Lastwagen nicht befahren werden.Foto: dpa

Leverkusen.   Die Rheinbrücke der A1 in Leverkusen wird in Kürze wieder für Lastwagen freigegeben. Das kündigte der Landesbetrieb Straßen.NRW am Freitag an. Seit Ende November ist die Brücke wegen schwerer Baumängel für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen Gewicht gesperrt.

Lastwagen und andere schwere Fahrzeuge können bald wieder durchgängig die Autobahn 1 zwischen Wuppertal und Köln befahren. Das bisherige Fahrverbot auf der Rheinbrücke bei Leverkusen soll am 3. März aufgehoben werden. Das teilte der Landesbetrieb Straßen.NRW am Freitag mit. Seit Ende November ist die Autobahnbrücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gewicht gesperrt. Der Grund: Das Stahlkonstruktion der Brücke ist durchzogen von Rissen.

Um die Risse zu flicken, musste die Belastung der Brücke gesenkt werden, erklärte Norbert Palm von der zuständigen Straßen.NRW-Niederlassung Rhein-Berg: "Schwingungen stören die Schweißarbeiten". In den vergangenen Wochen seien zahlreiche Risse ausgefugt und beschädigte Stellen in den Trageelementen der Fahrbahn-Konstruktion durch neue Stahlstücke ersetzt worden.

Größere Probleme erwarten die Verantwortlichen der Reparatur nicht. Nur ein strenger Wintereinbruch könnte den Zeitplan noch gefährden. "Bisher hatten wir aber Glück mit dem Wetter", sagt Palm.

Marode Brücke am Autobahnkreuz Leverkusen

Obwohl die Verkehrsführung auf der Brücke voraussichtlich eine Woche nach der Lkw-Freigabe wieder von vier auf sechs Fahrspuren erweitert wird, ist in den kommenden Jahren mit Verkehrsbehinderungen auf der Rheinbrücke zu rechnen. Die Geschwindigkeitsbegrenzung bleibe bei Tempo 60, teilt Straßen.NRW mit. Zudem wird es bis auf Weiteres verengte Fahrbahnen geben, die hin zur Brückenmitte verlegt werden, um die Belastung der Brücke weiterhin zu senken.

Lesen Sie auch:
Diese Autobahnbrücken in NRW stehen vor dem Abriss

Der Frachtverkehr auf den Straßen in NRW soll sich bis 2050 fast verdoppeln. Doch schon jetzt sind viele Autobahn-Bauwerke der Belastung kaum mehr gewachsen - weil sie zu alt sind. Der Landesbetrieb Straßen.NRW kennt zwölf Brücken, die dringend erneuert werden müssten.

Langfristig ist die Leverkusener Autobahnbrücke nicht mehr zu reparieren. Eine neue Brücke ist nötig, heißt es bei Straßen.NRW. Die bald beendeten Reperaturarbeiten gäben nun Zeit, erstmal eine Ersatzbrücke zu planen.

Während die Probleme auf der A1 damit erstmal bewältigt sind, kündigen sich auf der Autobahn 3, ebenfalls in Leverkusen, neue Verkehrshindernisse an: Die Verkehrsführung im Autobahnkreuz Leverkusen wird ab diesem Samstag, 23. Februar, geändert. Für Lastwagen gilt ab dann ein Überholverbot, alle sechs Fahrspuren werden verengt und die erlaubte Höchstgeschwindigkeit für alle Fahrzeuge auf Tempo 60 gesenkt. Der Grund auch dort: Die Brücke ist marode. (dae/WE)


Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt Bottrop fordert den Abriss einer Bauruine
Stadtbild
An der Sterkrader Straße geht die Verwaltung nun gegen einen unvollendeten Neubau vor – weil die Baugenehmigung nicht mehr gültig ist. Der Bauunternehmer hatte 2009 Insolvenz angemeldet. Doch trotz Gesetzesänderungen bleibt es schwierig, gegen verfallene Bestandsimmobilien aktiv zu werden.
Mädchen aus Duisburg stirbt bei Verkehrsunfall in der Eifel
Tödlicher Unfall
Eine Duisburger Familie ist am Karfreitag bei einem Unfall in der Eifel verunglückt. Die 11-jährige Tochter kam bei der Kollision auf der Bundesstraße 51 bei Dahlem ums Leben. Der Wagen der Familie war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
Rats-Bewerber will von Kandidatur zurücktreten - zu spät!
Kommunalwahl
Aus der Partei ist Ralf Welters, der für Bündnis 90/Grüne bei der Kommunalwahl antritt, schon ausgetreten. Nun will er auch seine Kandidatur für den Rat zurück ziehen - geht aber nicht, sagt die Duisburger Stadtverwaltung.
Neue Weiche in  Duisburg-Großenbaum - RE2 und RE3 fallen aus
Bahnverkehr
Am Osterwochenende baut die Bahn am Haltepunkt Duisburg-Großenbaum eine neue Weiche ein. Von Samstagfrüh bis Sonntagmittag fallen deshalb die Regionalexpresslinien RE2 und RE3 zwischen Duisburg und Düsseldorf aus. Reisende sollen auf die Linie RE6 ausweichen. Auch die S1 wird umgeleitet.
Tuning-Szene drehte zum "Car-Freitag" in Wattenscheid auf
Car-Freitag
Ob's an der A40-Sperrung lag: Der diesjährige "Car-Freitag" in Bochum-Wattenscheid war auffallend ruhiger als üblich. Für die Polizei war es dennoch ein Groß-Kampftag. Zahlreiche der aufgenotzten Autos wurden aus dem Verkehr gezogen.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Umweltschützer Dieter Mennekes
Bildgalerie
Unternehmer
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning