Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Viersen

Bombensprengung

18.09.2012 | 14:02 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Foto: REUTERS

Viersen  Bei der Sprengung einer Bombe in Viersen sind am Montagabend mehrere Häuser beschädigt worden.

Bei der kontrollierten Sprengung einer 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Viersen sind am Montagabend mehrere Häuser beschädigt worden. Statiker prüfen den Grad der Zerstörung, der Abriss von Gebäudeteilen ist möglich.

Andreas Bartel

Fotostrecken aus dem Ressort
Feierliche Siegerehrung in Winterberg
Bildgalerie
Bob- & Skeleton-WM
Ferndorf-Triumph in Hagen
Bildgalerie
Handball
WM-Eröffnungsfeier in Winterberg
Bildgalerie
Bob-WM 2015
WM-Eröffnungsshow in Winterberg
Bildgalerie
Bob-WM 2015
Populärste Fotostrecken
34 Kinder verzaubern Startnummern-Vergabe
Bildgalerie
Bob- und Skeleton-WM 2015
BVB im Freudentaumel gegen Schalke
Bildgalerie
Revierderby
FC Kray besiegt RWE 1:0
Bildgalerie
Regionalliga
Viel Glamour bei der Goldenen Kamera
Bildgalerie
Preisverleihung
Neueste Fotostrecken
Beat is back
Bildgalerie
Rockkonzert
Ein goldener Sonntag
Bildgalerie
Bob- und Skeleton-WM 2015
So feiern die Ferndorf-Fans
Bildgalerie
Handball
Life & Style
Bildgalerie
Modenschau
Kommentare


Funktionen
Aus dem Ressort
Essener führt Regie bei Kriegsdrama "Höre die Stille"
Film
Von Essen nach Berlin und von da aus auf die Kinoleinwand: Der Essener Sebastian-Ed Ehrenberg führt Regie beim Kriegsdrama „Höre die Stille“.
Greifvögel fliehen vor Abschuss in die Innenstädte
Habicht
Abgeschossen, vergiftet, gefangen - Greifvögel wie der Habicht werden oft selbst gejagt. Die Landflucht könnte das Ergebnis der Verfolgung sein.
Nun kann es losgehen auf der Brauerei-Brache in Schwelm
Politik
Der Rat hat entschieden: Weg frei für die Entwicklung der Brauerei-Brache in der Schwelmer Innenstadt. Das mehrjährige Hin und Her ist Geschichte.
Zwei Tage hilflos in Wohnung – Polizist rettet 81-Jährige
Rettung
Eine Seniorin (81) lag zwei Tage lang hilflos in ihrer Wohnung in Hagen. Bis Nachbarn Klopfgeräusche hörten und Polizist Martin Oehlke riefen.
Ein Mann, viele Worte - Hans-Josef Justen ist gestorben
Nachruf
Er hat den Sport im Ruhrgebiet geliebt und ihn als Sportchef der WAZ über Jahrzehnte begleitet. Am Freitag ist er im Alter von 71 Jahren gestorben.
gallery
7109878
Bombensprengung
Bombensprengung
$description$
http://www.derwesten.de/region/bombensprengung-id7109878.html
2012-09-18 14:02
Region