Blitzeinschläge bei Hitzegewittern in NRW

Nach der enormen Hitze hat sich in Nordrhein-Westfalen in der Nacht zum Freitag die feucht-warme Luft in Gewittern entladen. In Harsewinkel (Kreis Gütersloh) schlug ein Blitz in einen Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand - die Familie konnte sich rechtzeitig aus dem Haus retten. Die Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle, der Schaden wird auf 100 000 Euro geschätzt.

Harsewinkel/Offenbach.. In Tecklenburg brannte eine leerstehende Scheune nieder, in Burgsteinfurt (beide Kreis Steinfurt) schlug der Blitz in ein Wohnhaus ein. "Kurz aber heftig" sei das Gewitter auch in Recklinghausen gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Dort wurden zunächst keine Schäden bekannt.

Die einzelnen aber heftigen Gewitter lassen dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge kühle Luft nach NRW einfließen, sagte ein Meteorologe am frühen Freitagmorgen. Es werde allerdings nur um die drei Grad kälter.