Bayer verkauft Sparte für Diabetes-Technik nach Japan

Deutschlands größter Pharmakonzern Bayer verkauft sein Geschäft mit Diabetes-Technik an den japanischen Partner Panasonic Healthcare. Der Kaufpreis liege bei 1,02 Milliarden Euro, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit.

Leverkusen.. Ein entsprechender Vertrag sei jetzt unterzeichnet worden. Die Sparte bietet Blutzuckermessgeräte und -sensoren, Stechhilfen und Software zum Diabetes-Management an. Sie erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 909 Millionen Euro.

Hinter Panasonic Healthcare stehen der japanische Elektronikkonzern Panasonic sowie Fonds, die vom Finanzinvestor KKR verwaltet werden und mit 80 Prozent die Mehrheit halten. Die Japaner wollen das Geschäft mit Diabetes-Technik weiterentwickeln. Damit der Verkauf gelingt, müssen die Kartellbehörden aber noch zustimmen. Den Abschluss erwarten beide Seiten für das erste Quartal 2016.