Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Wetter

Auf den Wintereinbruch folgt mildes Schmuddelwetter

14.12.2012 | 09:57 Uhr
Auf den Wintereinbruch folgt mildes Schmuddelwetter
Allmählich weicht der Schnee, der noch auf dem Dach von Schloss Strünkede in Herne liegt.Foto: Ute Gabriel

Essen.   Das Weihnachtswetter kennt sie noch nicht. Aber für das Wochenende legt sich die Bochumer Meteorologin Rebekka Krampitz fest: Es wird mild - Sonne am Samstag, Schmuddelwetter am Sonntag

Auf Handschuhe, Wollmütze und lange Unterhose darf nach der frostigen Zeit der vergangenen Tage erst einmal wieder verzichtet werden. Auch das lästige Eiskratzen vor der Autofahrt ist nicht mehr nötig. Dafür gehört der Regenschirm zur unverzichtbaren Ausstattung, sobald man das Haus verläßt.

Eingeläutet wird der Wetterwechsel bereits am Freitag mit milderen Temperaturen. „Man merkt ja schon, dass es nicht mehr so kalt ist“, erinnert Rebekka Krampitz vom Wetterdienst „Meteomedia“ in Bochum. Für heute erwartet sie landesweit Temperaturen zwischen vier und acht Grad, im Ruhrgebiet werden es sieben.

Temperaturen steigen auf 11 Grad

Der Samstag verspricht nach ihrer Einschätzung richtig schön zu werden. Auf elf Grad klettern die Temperaturen, zwischendurch scheint auch mal die Sonne. Krampitz: „Auf jeden Fall kein Regen.“ Das riecht nach Gartenarbeit - oder nach einem ausgedehnten Spaziergang. Wer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen hat, kann sich bei diesen Wetteraussichten auch bequem in den Einkaufstrubel stürzen.

Ab Sonntag gibt es das im Dezember übliche Wetter. „Nach zwei winterlichen Adventssonntagen wird der dritte schmuddeliger“, beschreibt die Meteorologin die weiteren Aussichten. Regen sei zu erwarten, der aus einem düsteren Himmel falle. Allerdings bleibe es mild: „So neun bis zehn Grad.“ Daran wird sich Anfang der Woche kaum etwas ändern, weiß Rebekka Krampitz. Was sie nicht kennt, ist das Wetter an den Weihnachtstagen: „Da ist die Schere noch völlig offen.“

An einigen Orten in Deutschland bringt das Tauwetter vereinzelt Straßenglätte mit sich. Gerade im Süden erwarten die Wetterforscher auch heute noch Schnee und Regen bei nasskaltem Wetter. Aber auch dort sind steigende Temperaturen zu erwarten.



Kommentare
Aus dem Ressort
Engpässe bei Müllabfuhr - Wittener bleiben auf Müll sitzen
Entsorgung
In Witten wird in Teilen der Stadt der Müll nicht abgeholt - vor allem die Stadtteile Stockum und Heven sind betroffen. Grund sind Urlaub und viele Krankmeldungen. Die Hälfte der Mitarbeiter der Straßenreinigung und Müllabfuhr fehlen. Wann alles wieder normal läuft , ist derzeit noch nicht klar.
Kopfhörer auf - Schülerin läuft gegen Zug und stirbt
Polizei
Tragischer Unfall in Engelskirchen: Beim Überqueren von Bahngleisen ist am Mittwoch eine Schülerin vor einen Zug gelaufen. Wie die Polizei mitteilte, starb sie noch an der Unfallstelle. Offenbar konnte sie den Zug gar nicht gehört haben.
Veterinäramt ermittelt nach Känguru-Kampf bei Rheinbahn-Fest
Känguru-Kampf
Ein boxendes Kanguru sollte das Glanzstück der Rheinbahn-Mitarbeiterfeier werden. Doch es kam zum Eklat, Gäste verließen angewidert die Sause im Neusser Swissôtel. Tierschützer sind entsetzt. Der missratende Partyknaller hat jetzt ein Nachspiel. Das Neusser Veterinäramt hätte den Auftritt verboten.
Zeltstadt für Asylbewerber in Duisburg bleibt unbewohnt
Flüchtlinge
Das umstrittene Zeltdorf, das in Duisburg für die Unterbringung von Flüchtlingen errichtet wurde, bleibt weiter unbewohnt. Die Bezirksregierung Arnsberg hat stattdessen jetzt grünes Licht für die Nutzung des leerstehenden St. Barbara-Hospitals gegeben. 300 Asylbewerber sollen dort Platz finden.
Anwohner sauer - Beete blockieren kompletten Bürgersteig
Posse
An der Mülheimer Hundsbuschstraße grenzt der Zaun eines neubebauten Geländes direkt an Baumscheiben von drei Straßenbäumen. Anwohner beschweren sich, dass Fußgänger, vor allem solche mit einem Rollator oder Kinderwagen, dadurch behindert werden. Die Stadt will nun Abhilfe schaffen.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos
So leben Flüchtlinge in Hattingen
Bildgalerie
Flüchtlinge
Giftgas-Alarm im Lennetal
Bildgalerie
Feuerwehr