Arvato investiert im Ruhrgebiet: 300 neue Arbeitsplätze

Die Bertelsmann-Tochter Arvato will im Ruhrgebiet für mehr als 30 Millionen Euro ein Warenverteilzentrum bauen. Im Industriepark Dorsten/Marl sollen auf diese Weise fast 300 Arbeitsplätze entstehen. Der Bau des modernen Komplexes soll im März beginnen, wie das Unternehmen aus Gütersloh am Freitag mitteilte. Zunächst sollen auf dem zwölf Hektar großen Gelände drei Hallen und ein Bürogebäude entstehen.

Dorsten/Gütersloh.. Er freue sich sehr über die Investitionen in die vom Strukturwandel betroffene Region, teilte Minister Garrelt Duin (SPD) mit. Fast 70 000 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die Dienstleistungstochter des Gütersloher Medienkonzerns Bertelsmann, etwa im digitalen Finanzsektor, im IT-Bereich oder digitalen Marketing.