Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Kriminalität

Angriff auf Student könnte islamistisches Motiv haben

27.12.2012 | 13:48 Uhr
Angriff auf Student könnte islamistisches Motiv haben
Foto: WAZ FotoPool

Bonn.  Zwei mutmaßliche Islamisten sollen in Bonn einem Inder die Zunge zerschnitten haben. Das unbekannte Duo soll den 24jährigen Studenten an Heiligabend auf der Straße angesprochen und aufgefordert haben, zum Islam zu konvertieren. Als der Mann weiterging, wurde er nach eigenen Angaben niedergeschlagen.

Nach einem Überfall auf einen indischen Studenten fahndet die Bonner Polizei nach zwei unbekannten Männern und ermittelt auch, ob es einen politischen Hintergrund gibt. Die mutmaßlichen Täter "könnten dem islamistischen Umfeld zuzurechnen sein", sagte Polizeisprecher Harry Kolbe am Donnerstag in Bonn. Deshalb sei auch der Bonner Staatsschutz in die Ermittlungen eingeschaltet worden.

Nach Aussagen des 24-jährigen indischen Gaststudenten hatten zwei Männer am Heiligabend gedroht, ihm die Zunge abzuschneiden, wenn er nicht zum Islam konvertiere. Als der Student auf ihre Forderung nicht reagierte, schlugen ihn die beiden Unbekannten nach Angaben der Polizei nieder und verletzten ihn an der Zunge.

Polizei hält das Opfer für glaubhaft

Nach dem Stand der Ermittlungen seien die Aussagen des Opfers glaubhaft, sagte Kolbe. Bei der Polizei gab der Inder an, dass einer der Täter dunkle, lockige Haare und einen längeren Kinnbart gehabt habe. Weil aufgrund dieser Personenbeschreibung und wegen des Tatablaufs laut Kolbe ein "politischer Hintergrund" vorliegen könnte und die Täter "aus dem islamistischen Spektrum" kommen könnten, ermittle auch der Staatsschutz.

Nach ärztlicher Behandlung ist der Inder, der bei seiner Vernehmung "noch sehr stark unter dem Einfluss der Tat stand", wie die Polizei beschrieb, mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Bonn gilt als eine Hochburg der Islamisten-Szene. Nach dem versuchten Bombenanschlag vor zweieinhalb Wochen auf dem Bonner Hauptbahnhof geht die Bundesanwaltschaft von Verdächtigen mit "Verbindungen in radikal-islamistische Kreise" aus. Vor einer Woche tauchte außerdem ein islamistisches Internetvideo mit angedrohten Geiselnahmen zur Freipressung eines in Bonn verurteilten Salafisten auf. (dapd/dpa)

Funktionen
Aus dem Ressort
Falscher Streifenwagen an der B 224 – Polizei Essen entsetzt
Polizeiauto
Ein Duisburger parkte sein falsches Polizeiauto an der Gladbecker Straße und täuschte die Autofahrer, die vom Gas gingen.
Falsche Navi-Route – Reisebus fährt sich auf Rheindeich fest
Busunfall
In Duisburg hing ein Reisebus mit Jugendlichennach einem missglückten Wendemanöver auf dem Rheindeich fest. Die Feuerwehr nahm die Gruppe auf.
Von Vietnam nach Essen: Glückskind überlebte 1975 Absturz
Geschichte
Vor 40 Jahren schrieb die WAZ über ein Ehepaar, das ein verwaistes Baby adoptierte und Wirren des Vietnamkriegs entriss. Eine bewegende Geschichte.
Neuer Trend – Warum "Street Food" in aller Munde ist
Street Food
Street Food-Märkte schießen wie Pilze aus dem Boden. Die Essener Organisatoren erklären den Trend und an welchen Stellen sie nachbessern wollen.
Buchhalterin will Millionen Euro „zum Helfen“ genutzt haben
Betrugsprozess
Seit Donnerstag steht die leitende Buchhalterin des Bottroper Marienhospitals wegen Veruntreuung von Millionen vor Gericht. Sie gesteht - und lächelt.
Fotos und Videos
Schiffsparade durchs Revier
Bildgalerie
Rhein-Herne-Kanal
25. Bike-Festival in Sundern-Hagen
Bildgalerie
Mega-Event
article
7426542
Angriff auf Student könnte islamistisches Motiv haben
Angriff auf Student könnte islamistisches Motiv haben
$description$
http://www.derwesten.de/region/angriff-auf-student-koennte-islamistisches-motiv-haben-id7426542.html
2012-12-27 13:48
Islamismus,Polizei,Bonn, Salafisten,
Region