Am Freitag wird es 30 Grad heiß

An Rhein und Ruhr..  Ein „sumpfiges“ Wochenende hatten die Meteorologen angekündigt. Und sie hielten Wort. Viele Gartenpartys wurden am Samstag rasch noch in den Saal verlegt. Immer wieder gab’s Schauer und am Abend wurde es empfindlich kühl. Gestern stiegen dann vorübergehend die Temperaturen, aber es wurde vielerorts deutlich nasser. Feucht bleibt es auch heute noch. Nach einem kühlen und nassen Start des meteorologischen Sommers sagen Meteorologen noch für diese Woche in ganz Nordrhein-Westfalen hochsommerliche Hitze voraus. Bereits am Freitag werde eine Hitzewelle mit Temperaturen um die 30 Grad die Regie übernehmen, kündigte ein Meteorologe des Wetterdienstes Meteogroup an. Ein Ende des erwarteten hochsommerlichen Zwischenspiels sei derzeit noch nicht absehbar. Abgesehen von einzelnen Schauern oder Hitzegewittern werde der Regen der vergangenen Nacht voraussichtlich der letzte nennenswerte Niederschlag in absehbarer Zeit bleiben.