Action Medeor nimmt deutlich mehr Spenden ein

Die Spenden für das Medikamenten-Hilfswerk Action Medeor sind 2014 um knapp 80 Prozent auf 14,2 Millionen Euro gestiegen. Davon seien 4,3 Millionen Euro Sachspenden gewesen, teilte das Hilfswerk am Dienstag bei der Vorlage seines Jahresberichts mit. Die Zuschüsse sind demnach auf 1,6 Millionen Euro gestiegen und haben sich fast verdoppelt. Schwerpunkte der Arbeit seien insbesondere die Versorgung von Flüchtlingen im Nordirak und Syrien gewesen und der Kampf gegen die Ebola-Epidemie.

Tönisvorst.. Nach dem Abklingen der Neuerkrankungen müssten die lokalen Partner gestärkt werden, um in Zukunft auf Epidemien vorbereitet zu sein, stellte Vorstandssprecher Bernd Pastors fest. Action Medeor werde Gesundheitspersonal ausbilden, Gesundheitsstationen besser ausstatten und helfen, ein Frühwarnsystem aufzubauen.