Das aktuelle Wetter NRW 18°C

Glatteis

700 Räumfahrzeuge kämpfen gegen Schnee und Glatteis

15.01.2013 | 06:00 Uhr

Am Montag waren Räumdienste vom Schneeeinbruch überrascht - am Dienstag waren sie oft überfordert. Der Winter hat NRW im Griff. Auf den Straßen sorgt das für Stillstand. Nahverkehrsbetriebe mahnen, auch im Rest der Woche drohen Verspätungen. Kurios: In Düsseldorf liegt mehr Schnee als im Sauerland.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Attendorn von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Schmallenberg aus der Luft
Bildgalerie
von oben
Aus dem Ressort
12 000 feiern in Mülheim friedlichen Ruhr Reggae Summer
Ruhr Reggae Summer
12 000 feierten am Wochenende in Mülheim wieder einen friedlichen Ruhr Reggae Summer. Jan Deelay mit den Beginners sorgte dabei für Freudenstürme im Partyvolk, das auch fernab der Bühnen dem Motto des Festivals gerecht wurde: „Love, Peace and Music“.
Rocker-Szene der Bandidos in Oberhausen hat sich beruhigt
Kriminalität
"Die Bandidos sind zurzeit 'frozen'", sagt Ralf Weyer, der Leiter des Kommissariates für Organisierte Kriminalität. Das bedeutet, das Chapter "Del Centro" hat sich nicht aufgelöst, es wird aber auch nicht aktiv betrieben. Die Rockerszene in Oberhausen hat sich nach Aussage der Polizei beruhigt.
Holi-Festival und Pyro Games locken Besucher in den Westpark
Festivals
Der Bochumer Westpark war Schauplatz eines farbenfrohen Wochenendes. Die Feuerwerker von den Pyro Games und das indische Holi-Festival lockten an zwei Tagen 7000 Besucher an. Dabei war der Besuch der Pyro Games nicht gerade preiswert. Die Nordwiese hat sich als Veranstaltungsfläche etabliert.
Zinkhüttenplatz in Duisburg - Besuch einer Geistersiedlung
Geistersiedlung
Da die Siedlung am Zinkhüttenplatz abgerissen werden soll, sind nur noch 130 der insgesamt 400 Wohnungen bewohnt. Doch die Anwohner geben sich zuversichtlich und mögen ihren Geisterstadt-Flair. Vor allem der starke Zusammenhalt und die idyllische Ruhe gibt den Duisburgern Hoffnungen.
Auto prallte in Hagen gegen Baum - Fahrer war wohl betrunken
Unfall
Bei einem Autounfall in Hagen ist am Samstagnachmittag ein 45-jähriger Mann verletzt worden. Er war mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und musste mit einer Gehirnerschütterung in eine Klinik gebracht werden. Ein erster Alkoholtest ergab, dass der 45-Jährige offenbar betrunken gefahren war.