Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Region

65-Jähriger stirbt bei Schwelbrand in Düsseldorf

27.10.2012 | 21:27 Uhr
Foto: /dapd/Swen Pfoertner

Bei einem Schwelbrand in einer Wohnung in Düsseldorf-Flingern ist ein 65-Jähriger ums Leben gekommen.

Düsseldorf (dapd-nrw). Bei einem Schwelbrand in einer Wohnung in Düsseldorf-Flingern ist ein 65-Jähriger ums Leben gekommen. Ein Hausbewohner hatte am Samstag Brandgeruch im Treppenraum wahrgenommen und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert, teilte die Feuerwehr mit.

Als diese eintrafen, konnte zunächst kein Brandgeruch festgestellt werden. Um sicher zu gehen, suchten die Feuerwehrmänner daraufhin die Wohnungen in der Cranachstraße von außen per Drehleiter ab. Dabei stellten sie in einer Wohnung im ersten Obergeschoss Rauch fest. Zwei Feuerwehrleute brachen die Tür auf und drangen in die Wohnung ein. Dort entdeckten sie den leblosen Mann im Bett.

Nach Einschätzung des Einsatzleiters brannte es in der Wohnung über einen längeren Zeitraum, das Feuer erlosch aus Sauerstoffmangel von selbst. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Feuerwehrverband beklagt, dass beim Notruf zunehmend Banalitäten gemeldet werden. Wo fängt für Sie ein Notruf-Missbrauch an?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Bochum
Bochum
Knallharter Kampf um Altkleider - Klagen gegen Sammelverbot
Müll-Krieg
Immer mehr private Altkleider- und Altmetallsammler klagen gegen die von Kommunen verhängten Sammelverbote. Die Firmen werfen den Städten vor, das lukrative Altkleider-Recycling selbst erledigen zu wollen - und so die Existenz der privaten Unternehmen zu gefährden. Jetzt greift der Bund ein.
Kleiner Brillenbär darf erstmals in die große Freianlage
Brillenbären
Raus aus dem Mutter-Kind-Gehege und ab in die Welt der Badeteiche und großen Kletterbäume! Das Brillenbär-Junge des Duisburger Zoos darf ab Mittwoch erstmals die große Freianlage erkunden. Während Mama Huanca ihren Sohn begleitet, muss Bärenpapa Pablo dann allerdings draußen bleiben.
Familie wird nach tragischem Unfall in Hattingen betreut
Unglück
Der Chefkoch des Café-Restaurants „da Mario“ in der Birschel-Mühle in Hattingen starb am Montag bei einem Sturz in eine Schleusenkammer am Haus. Das gesamte Team der Mühle ist fassungslos; die Familie des Verunglückten wird von Seelsorgern betreut.
NRW schlägt Karneval statt Schützen als Weltkulturerbe vor
Weltkulturerbe
Das Land NRW hat am Dienstag die Weichen gestellt, um den Rheinischen Karneval als immaterielles Weltkulturerbe schützen zu lassen. Die Schützenvereine fielen nach langem Abwägen durch. Nun hofft der Schützenbund NRW darauf, noch auf Bundesebene für den Unesco-Titel vorgeschlagen zu werden.