43-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand

Witten.. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Witten ist eine 43-Jährige gestorben. Die Ursache für das Feuer am Montagnachmittag sei noch nicht geklärt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Ermittler vermuten dem Sprecher zufolge aber, dass die Frau in ihrer Wohnung mit einer brennenden Zigarette in der Hand eingeschlafen sei. Der Lebensgefährte der Bewohnerin kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Mann kam in die Wohnung, als der Brand bereits ausgebrochen war. Ein Kapitalverbrechen schließt die Polizei aus.