20 Polizeiwagen verfolgen Pkw von Düsseldorf nach Leverkusen

Bis nach Leverkusen - im Bild das Autobahnkreuz zwischen A1 und A3 - verfolgten die Polizisten den Autofahrer aus Düsseldorf.
Bis nach Leverkusen - im Bild das Autobahnkreuz zwischen A1 und A3 - verfolgten die Polizisten den Autofahrer aus Düsseldorf.
Foto: Hans Blossey
Szenen wie im Actionstreifen: In der Nacht zu Donnerstag gab es eine wilde Verfolgungsjagd auf der A3. Rund 20 Polizeiwagen waren im Einsatz.

Düsseldorf.. Wie im Film: Die Polizei hat sich in der Nacht zum Donnerstag eine Verfolgungsjagd mit einem 36 Jahre alten Mann geliefert. Der Mann wurde laut Polizei von Düsseldorf aus über die Autobahn 3 bis zur Anschlussstelle Opladen und weiter bis zum Leverkusener Bahnhof verfolgt.

Dort rammte er einen Streifenwagen und setzte seine Flucht zu Fuß fort - wurde dann aber gefasst. Der Mann sei per Strafbefehl gesucht worden und sollte in der Nacht festgenommen werden. Bei der Flucht war er alkoholisiert. Insgesamt waren rund 20 Polizeiwagen an der Verfolgung beteiligt, verletzt wurde niemand. (dpa)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE