15-Jähriger rast mit 160 km/h in Papis Auto durch Meschede

Ein junger Raser wurde in Meschede mit 160 Stundenkilometern erwischt.
Ein junger Raser wurde in Meschede mit 160 Stundenkilometern erwischt.
Eine flotte Spritztour hat ein 15-jähriger Junge in Meschede hingelegt. Zusammen mit seinem Kumpel raste er mit 160 Stundenkilometern durch seine Heimatstadt. Als die Polizei die Verfolgung aufnahm, gab der jugendliche Fahrer erst Gas, dann versuchte er, sich zu verstecken.

Meschede.. Mit über 160 Stundenkilometern ist ein 15-Jähriger mit einem gleichaltrigen Freund im Auto seines Vaters durch Meschede in Nordrhein-Westfalen gerast. Der Wagen war Polizisten in der Nacht zu Mittwoch zunächst durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen, wie die Polizei mitteilte. Als sie das Auto verfolgten, gab der Jugendliche immer wieder Gas.

Plötzlich sei das Licht ausgegangen und der Wagen in einem Waldweg verschwunden. Die Beamten bemerkten dies jedoch und stellten die Jugendlichen. Den 15-jährigen Fahrer erwartet nun eine Anzeige unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein. Auch sein Vater muss als Halter des Wagens mit einer Anzeige rechnen. (dapd)