Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Mietrecht

Weiter Weg zur Mülltonne rechtfertigt Mietminderung

19.02.2013 | 14:02 Uhr
Weiter Weg zur Mülltonne rechtfertigt Mietminderung
Stellt der Vermieter die Mülltonnen an einem anderen Ort auf, kann das eine Mietminderung rechtfertigen. Foto: ap

Berlin.   Der Standort der Mülltonne kann eine Mietminderung begründen. Das hat jetzt laut einem Medienbericht das Amtsgericht Berlin entschieden. In dem Fall hatte ein Vermieter die Mülltonnen 165 Meter vom Haus entfernt aufgestellt. Der längere Weg rechtfertige laut Gericht eine Minderung um 2,5 Prozent.

Stellt der Vermieter die Mülltonnen an einem anderen Ort auf, kann das eine Mietminderung rechtfertigen. Das gilt zumindest dann, wenn sich der Weg zum Müllplatz für die Mieter deutlich verlängert. Denn das sei durchaus als Mangel zu bewerten, entschied das Amtsgericht Berlin Köpenick (Az.: 6 C 258/12), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum" des Eigentümerverbandes Haus & Grund Berlin berichtet.

In dem verhandelten Fall waren die Mülltonnen eines Hauses auf dem Nachbargrundstück aufgestellt. Der Grundstücksbesitzer verlangte dann jedoch von der Vermieterin eine Gebühr von 10 000 Euro dafür. Diesen Betrag wollte die Frau nicht zahlen und stellte die Mülltonnen an anderer Stelle auf. Dadurch verlängerte sich allerdings der Weg für eine Mieterin. Statt 85 musste sie nun 165 Meter zurücklegen, um ihren Müll zu entsorgen. Daher minderte sie die Miete.

Zu Recht, wie die Richter entschieden. Der längere Weg rechtfertige eine Minderung um 2,5 Prozent. Allerdings dürfe die Mieterin nicht auf Mängelbeseitigung hoffen. Denn der Vermieterin könne es nicht zugemutet werden, die geforderten 10 000 Euro zu zahlen, um die Mülltonnen am ursprünglichen Ort aufzustellen. (dpa)



Kommentare
22.02.2013
17:47
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Weiter Weg zur Mülltonne rechtfertigt Mietminderung
von boehmann | #4-1

...und trotzdem gibt es Menschen die ihren Müll aus dem Fenster werfen....

20.02.2013
01:03
Weiter Weg zur Mülltonne rechtfertigt Mietminderung
von Wickederin | #3

Und demnächst gibt es eine ganz legale Mieterhöhung von Zb. 5 %. ;-))

20.02.2013
01:00
Weiter Weg zur Mülltonne rechtfertigt Mietminderung
von Wickederin | #2

Dieses Urteil, des Amtsgericht gilt nur für eine Person. Nämlich die die geklagt hat.

19.02.2013
15:00
Weiter Weg zur Mülltonne rechtfertigt Mietminderung
von nussknacker | #1

Um das zu bewerten muss man wahrscheinlich die Örtlichkeiten selber ansehen.
Und wer trägt die Prozesskosten?

Aus dem Ressort
Maximal 1600 Watt - was sich beim Staubsauger-Kauf ändert
EU-Vorgaben
Ab 1. Septemberdürfen in der EU nur noch Staubsauger mit weniger als 1600 Watt verkauft werden. 2017 sinkt die Obergrenze dann auf 900 Watt. Zudem zeigt ein neues Energielabel dem Käufer, ob das Gerät ein Stromfresser ist. Die Hersteller fühlen sich gegängelt, Verbraucherschützer jubeln.
Pflaumen und Zwetschgen – mehr als ein energiereicher Snack
Pflaumen
Sie ist das Chamäleon unter den Früchten: manchmal grün, rötlich-blau, dann wieder violett, orange oder sogar quietsche-gelb. Die Pflaume hat im Hoch- und Spätsommer auch hierzulande Saison und schmeckt nicht nur als energiereicher Snack, sondern auch als Zutat in herzhaften Gerichten.
Warum die Fernseh-Bildschirme immer noch größer werden
IFA
Noch gibt es zehn Millionen Röhrengeräte, alte Flachbildfernseher werden ausgetauscht. Zur Internationalen Funkausstellung IFA vom 5. bis 10. September in Berlin wittert die Branche ein Geschäft. Gefragt sind Fernseher mit immer größeren Monitoren und höherer Bildauflösung.
Warum Trinkhallen ihren Kunden kein Bier öffnen dürfen
Trinkhallen
Trinkhallen gehören zum Revier wie Kohle und Stahl. So manche Bude ist wichtiger Treffpunkt und Kummerkasten zugleich. Trotzdem sind Trinkhallen nicht vor streng ausgelegten Gesetzen sicher. Eine Dortmunder Budenbesitzerin darf ihren Kunden nach einer Verwarnung nicht einmal mehr das Bier öffnen.
Wie Auszubildende finanzielle Risiken absichern können
Berufseinstieg
Wer eine Ausbildung beginnt, gibt seinem Leben eine neue Wendung – und muss viele Dinge beachten. Besonders wichtig ist die Absicherung finanzieller Risiken. Azubis können sich zum Beispiel nicht mehr über die Eltern krankenversichern. Stiftung Warentest und Verbraucherzentrale NRW geben Tipps
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Namen der Promi-Kinder
Bildgalerie
Namensgebung
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien