Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Kindergeburtstag

So wird der Kindergeburtstag ein perfektes Fest

31.05.2013 | 16:31 Uhr
Kindergeburtstage mit Bällebad sind eine willkommende Alternative.Foto: dpa

Berlin.  Kuchen backen, Ballons aufpusten, Spiele ausdenken: Einen Kindergeburtstag zu organisieren, bedeutet Stress. Vor allem berufstätige Eltern haben nicht immer Zeit und Nerven dazu. Genau in diese Lücke stoßen professionelle Geburtstagsplaner. Experten aber warnen vor zu großem Spektakel und übertriebenem Ehrgeiz der Eltern.

Unkomplizierte Spiele wie Topfschlagen, Schokoladeessen oder Reise nach Jerusalem sorgten auf Kindergeburtstagen jahrzehntelang für gute Laune. Dazu ein Kuchen und viele Süßigkeiten, und die Party war perfekt. Hat sich das geändert? Ja, sagen professionelle Planer von Kinderfesten. Pädagogen halten dagegen: Eine Geburtstagsfeier mit viel Tamtam erfülle vor allem die Erwartungen der Erwachsenen - nicht die der Kinder.

"Mit Topfschlagen kommen Sie heute nicht mehr weit", meint die Pädagogin Janine Rolle. Ihre Agentur "Das Wunschpaket" organisiert Kindergeburtstage in Berlin. Nach ihrer Einschätzung sind die Kinder anspruchsvoller geworden und können sich nicht mehr so gut selbst beschäftigen. Viele Eltern müssen außerdem mehr arbeiten. "Für die ist es eine große Entlastung, wenn sie die Feier nicht selbst organisieren müssen."

Traditionelle Geburtstagsspiele sind immer noch beliebt

Auch die Agentur "Farbenfroh" in Obertshausen bei Frankfurt am Main plant und betreut Kindergeburtstage - mit wachsendem Erfolg. "Das nehmen immer mehr Leute in Anspruch", sagt Pädagogin und Mitarbeiterin Maren Storz. Für ein dreistündiges Geburtstagsprogramm mit Clown und Schminken verlangt der Anbieter etwa 170 Euro. Häufig hätten die Eltern höhere Ansprüche an die Feier als die Kinder, erzählt Storz.

Eröffnung Legoland am Centro

Diesen Eindruck hat auch der Frühpädagoge Ludger Pesch von der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin. Er sei sicher, dass Kinder heute noch immer Freude an traditionellen Geburtstagsspielen haben. "Man sollte den Kindern nicht den Eindruck vermitteln, dass sie ohne Hilfe keinen Spaß haben können", sagt Pesch. Die Kreativität von Mädchen und Jungen könne sonst schnell nachlassen. "Die Kinder sollten gefordert werden und spüren, dass Erwachsene Vertrauen in sie setzen."

Mottoparty und Clownbesuch als Alternative

Außerdem glaubt Pesch, dass durch die aufwendigen Kindergeburtstage ein Wettbewerb unter den Kindern entsteht. "Es gibt ein gewisses Risiko, dass diese Feiern zu Neid und Missgunst führen." Allerdings müssten Kinder lernen, mit solchen Unterschieden zurechtzukommen. Er rät deswegen nicht grundsätzlich von organisierten Kindergeburtstagen ab: "Wenn das ein Einzelevent bleibt, ist das kein Problem für die Kinder."

Neues Gehege für Tiger im Zoom

Die Kindergeburtstage der Münchner Agentur "tollkids" bleiben alleine wegen des hohen Preises ein Einzelereignis. Hier kostet eine Mottoparty mindestens 600 Euro. Noch beliebter seien die maßgeschneiderten Feiern für mindestens 1500 Euro, erzählt Gründerin Daniela Schreck. "Meine Kunden sind häufig Eltern, die beruflich und wirtschaftlich sehr erfolgreich sind." Die meisten von ihnen hätten keine Zeit für die Planung, aber das Geld, um ihren Kindern trotzdem etwas Besonderes zu bieten.

Wechsel zwischen ruhigen und aktiven Spielen ist wichtig

Eine Kundin von "tollkids" bestätigt, dass sie vor allem aus Zeitmangel eine 600-Euro-Mottoparty mit dem Thema Dschungel für den sechsten Geburtstag ihrer Tochter gebucht hat. "Ich bin jobmäßig sehr ausgelastet und wollte trotzdem alles perfekt haben", erklärt die Mutter aus dem Münchner Stadtteil Waldtrudering. "Man hat den Anspruch, dass die Kindergeburtstage tolle Partys werden." Ihrer Meinung nach wollen Kinder jedes Mal etwas anderes erleben.

Ratgeber
Die besten Orte für Kindergeburtstage in Dortmund

Hexenparty, Gruselnacht, Dino-Abenteuer im Museum — hier sind die besten Orte für einen spannenden Kindergeburtstag in Dortmund!

Dabei braucht es nicht immer unbedingt viel Geld und Spektakel. Mit ein paar einfachen Mitteln können Eltern für ihre Kinder eine besondere Feier organisieren. "Das Wichtigste ist eine gute Dramaturgie und der Wechsel zwischen ruhigen und aktiven Spielen", sagt Michaela Bendel, Grundschullehrerin und Autorin. Bei Bastelaufgaben können sich Kinder beispielsweise von wilden Spielen erholen. Jede Feier braucht außerdem einen Höhepunkt - beispielsweise eine Schatzsuche.

Drei Stunden Party reicht

Für die richtige Dramaturgie fangen Eltern am besten frühzeitig mit dem Planen der Feier an. Gemeinsam mit ihrem Kind können sie überlegen, was besonders viel Spaß macht. Mottopartys sind häufig einfacher zu organisieren, weil sich Eltern bei der Planung an einem Thema orientieren könnten. Bendel rät, nur etwa so viele Gäste einzuladen werden, wie das Kind alt wird. Bis zum vierten Geburtstag sollten die Kinder in Begleitung ihrer Mutter kommen, danach können sie alleine feiern. Die Feier müsse nicht länger als drei Stunden dauern. "Lieber kürzer und dafür intensiver feiern."

Explorado
Kindermuseum "Explorado" in Duisburg öffnet Anfang Juni

Noch ist vom neuen „Explorado“-Museum im Duisburger Innenhafen kaum etwas zu erkennen. Fast der komplette Wehrhahnspeicher steht noch leer, die Fenster sind notdürftig abgehängt und die Wände noch nackt. Doch die Betreiber wollen das Kindermuseum bereits am 8. Juni eröffnen.

Die größten Fehler bei einem Kindergeburtstag sind, fremde Kinder einander nicht vorzustellen oder gleich am Anfang mit dem Essen oder dem spannendsten Spiel loszulegen. Außerdem brauchen Kinder ein wenig Anleitung der Erwachsenen. "Frei spielen ist am Geburtstag schwierig", sagt Bendel. Eltern sollten deswegen immer ein paar zusätzliche Spielideen parat haben - gerne auch die Klassiker. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Warum Trinkhallen ihren Kunden kein Bier öffnen dürfen
Trinkhallen
Trinkhallen gehören zum Revier wie Kohle und Stahl. So manche Bude ist wichtiger Treffpunkt und Kummerkasten zugleich. Trotzdem sind Trinkhallen nicht vor streng ausgelegten Gesetzen sicher. Eine Dortmunder Budenbesitzerin darf ihren Kunden nach einer Verwarnung nicht einmal mehr das Bier öffnen.
Wie Auszubildende finanzielle Risiken absichern können
Berufseinstieg
Wer eine Ausbildung beginnt, gibt seinem Leben eine neue Wendung – und muss viele Dinge beachten. Besonders wichtig ist die Absicherung finanzieller Risiken. Azubis können sich zum Beispiel nicht mehr über die Eltern krankenversichern. Stiftung Warentest und Verbraucherzentrale NRW geben Tipps
Bei Gewitter wird die Milch sauer? -  Zehn Wetter-Irrtümer
Irrtümer
Ein Blitz schlägt niemals zweimal an einer Stelle ein. Und wie war das noch mal mit dem Siebenschläfertag? Wer sich auf Bauernweisheiten rund ums Wetter verlässt, liegt oftmals falsch. Wetterexperte Malte Witt erklärt, wie man sich bei Gewitter verhält und warum Wolken nicht leicht sind.
Von wegen spießig - So sparen Sie mit dem Haushaltsbuch
Finanzen
Viele Verbraucher haben keinen Überblick über ihre Finanzen. Wer aber seine monatlichen Einnahmen und Ausgaben notiert, findet die Löcher, in denen das sauer verdiente Geld verschwindet. Gerade Menschen mit höherem Einkommen verlieren schnell den Überblick. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.
Heizen im August - Vermieter müssen Anlagen einschalten
Mietrecht
Weil der August ungewöhnlich kalt ist, beginnt die Heizperiode in diesem Jahr in vielen Haushalten deutlich früher. Nach dem Mietrecht muss niemand in seiner Wohnung frieren. Vermieter müssen eine „Wohlfühltemperatur“ von 20 bis 22 Grad sicherstellen und die Heizanlage auch im Sommer einschalten.
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Namen der Promi-Kinder
Bildgalerie
Namensgebung
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien