Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Winter

So gehen Sie sicherer auf Schnee und Eis

Kommen Sie sicher durch den Winter! Olivia eineinhalb Jahre liegt nach einem Missgeschick mit ihrem Schlitten im Schnee. Foto: Foto: Oliver Müller / WAZ FotoPool

Nicht nur Ältere fühlen sich auf Schnee und Eis unsicher. Wer ein wenig mehr Halt vertragen könnte, sollte die Füße Gehen eher nach außen drehen. Dadurch bekomme der Körper eine stabilere Unterstützungsfläche, sagt Prof. Nadja Schott vom Lehrstuhl für Kognition und Motorik an der Universität Stuttgart. Und rät: Kleinere Schritte sind sicherer. Wenn es sehr glatt ist, sollten Senioren am besten dicht an einer Hauswand entlang gehen. Wer ausrutscht, kann sich so besser abfangen.

Wer ins Straucheln gerät, sollte versuchen, die Unterarme vors Gesicht zu nehmen und die Hände auszustrecken. So wird bei einem Sturz der Kopf geschützt. Wer nach hinten kippt, kann das Kinn aufs Brustbein ziehen und einen runden Rücken machen. Das kann einen Aufprall etwas mildern. Außerdem wichtig: „Beim Fallen alles loslassen, was man in den Händen hält“, empfiehlt Schott.

Facebook
Kommentare
Umfrage
Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der

Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der "beispiellosen Verwahrlosung" unterschreiben?

 
Fotos und Videos
Namen der Promi-Kinder
Bildgalerie
Namensgebung
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien
Aus dem Ressort
Das passende Haustier für Kinder
Tiere
Sie stehen bei Kindern wiederholt auf dem Wunschzettel: Hund, Katze, Kaninchen oder gar ein Pony. Grundsätzlich profitieren die Kleinen von einem Haustier. Nach den richtigen Kriterien ausgewählt, endet die anfängliche Begeisterung nicht schon nach ein paar Wochen.
Bart, Brille oder Zweitname - so wirken Sie intelligenter
Klug wirken
Wer war eigentlich dieser Adam Smith? Und was genau ist im Siebenjährigen Krieg passiert? Wenn Sie das wissen, ist das zwar lobenswert - klug können Menschen aber auch ohne viel Wissen wirken. Mit einigen einfachen Tricks können Sie Kompetenz vortäuschen. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen.
Was Eltern beachten sollten, damit der Schulstart gelingt
Schule
Für rund 2,5 Millionen Schüler fängt das neue Schuljahr an. Etwa 149.000 I-Dötze feiern ihren ersten Schultag. Was Eltern beachten sollten, um ihren Kindern den Start in den Schul-Alltag zu erleichtern, erklärt Stefan Drewes, Leiter der Schulpsychologischen Beratungsstelle Düsseldorf.
So funktioniert die Dating-App Tinder - ein Selbstversuch
Dating-App
Große Liebe oder nur ein unverbindlicher One-Night-Stand? Immer mehr junge Menschen nutzen sogenannte Dating-Apps wie Tinder. Das schnelle Kennenlernen per Smartphone benötigt jedoch jede Menge persönliche Daten. Digitale Partnerbörsen bezweifeln außerdem ein Interesse an festen Partnerschaften.
Diese Apps machen Schülern das Leben leichter
Schule
Smartphone und Tablet können Schülern nützliche Dienste erweisen. Egal ob Mathe-Formeln, Übersetzungsprobleme oder dieses verflixte Periodensystem: Es gibt Hilfe. Mit diesen Empfehlungen sollen Jugendliche etwas leichter durch das Schuljahr kommen.