Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Gericht

Kunden müssen laut Gericht nicht acht Stunden auf Techniker warten

27.06.2013 | 15:55 Uhr
Funktionen
Kunden müssen laut Gericht nicht acht Stunden auf Techniker warten
Wie aus einem Gerichtsurteil hervorgeht, kann eine Telefonfirma vom Kunden nicht verlangen, sich acht Stunden Zeit für das Warten auf den Techniker zu nehmen.Foto: Bauer/WAZ FotoPool

Bremen.   Telefon-Firmen dürfen ihre Kunden bei Service-Terminen nicht über Stunden warten lassen. Das geht jetzt aus dem Urteil des Amtsgerichts Bremen hervor. Hintergrund war ein Rechtstreit, weil ein Kunde acht Stunden auf einen Techniker warten sollte.

Telefonkunden müssen es einem neuen Anbieter ermöglichen, die Leitung freizuschalten. Acht Stunden auf den Techniker warten müssen sie dabei aber nicht unbedingt. Denn einem allein lebenden Arbeitnehmer könne nicht ohne weiteres zugemutet werden, dafür einen ganzen Urlaubstag zu opfern, entschied das Amtsgericht Bremen (Az.: 9 C 481/12). Das Zeitfenster für den Termin sollte nach Ansicht der Richter ein bis zwei Stunden nur in Ausnahmefällen überschreiten.

In dem von der "Neuen juristischen Wochenschrift" mitgeteilten Fall hatte ein Telefonanbieter einem neuen Kunden einen Termin angeboten, an dem der Techniker die Leitung freischaltet. Das Zeitfenster betrug dabei 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Der Kunde konnte an diesem Tag nicht und bot seinerseits Ersatztermine an. Nach längerem Hin und Her einigten sich beide Seiten schließlich auf einen Termin.

Lesen Sie auch:
Verbraucherschützer rügen Beratung in Mobilfunk-Shops

Bei einer Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW sind Mobilfunkshops von der Deutschen Telekom, E-Plus, Mobilcom-Debitel und O2 unangenehm...

Zeitfenster darf nicht "unzumutbar unpräzise" sein

Allerdings gelang es dem Techniker an diesem Tag nicht, den Anschluss freizuschalten. Der Telefonanbieter kündigte dem Kunden daraufhin wegen mangelnder Kooperationsbereitschaft. Außerdem verlangte er Schadenersatz.

Ohne Erfolg: Zwar sei ein Kunde verpflichtet, die Freischaltung des Anschlusses zu ermöglichen. Allerdings müsse der Anbieter dem Kunden einen konkreten Anschlusstermin nennen. Ein Zeitfenster von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr sei "unzumutbar unpräzise", so die Richter. Außerdem habe sich der Kunde in diesem Fall sehr wohl kooperationswillig gezeigt. Und warum der Techniker den Anschluss nicht habe freischalten können, habe der Anbieter auch nicht erklären können. (dpa)

Kommentare
30.06.2013
13:38
Kunden müssen laut Gericht nicht acht Stunden auf Techniker warten
von Ismet | #2

Die Kunden sollten echt froh sein das diese überhaupt beachtet werden!
Ironie off

Das ist schon unfassbar wie mit dem Kapital der Unternehmen umgegangen wird, denn schlussendlich kommt der Umsatz vom Kunden allein...

28.06.2013
05:37
Kunden müssen laut Gericht nicht acht Stunden auf Techniker warten
von destiny | #1

Ich habe sogar den ganzen Tag vergeblich auf den Techniker gewartet. Er konnte wegen einer fehlenden TAE angeblich nicht rauskommen. Stehe seit dem 03.06. ohne Telefonanschluss da. Der wurde nämlich einfach deaktivert. Zwei Wochen später wurde er wieder aktiviert, aber nicht in der neuen Wohnung sondern in der alten! Und der Anbieter will nun für eine fristlose Kündigung auch noch Ausgleichszahlungen und mich erst in einem Monat aus dem Vertrag lassen.

Aus dem Ressort
Wer unten wohnt, muss schippen? Irrtümer zum Winterdienst
Winterdienst
Wie war das gleich mit der Räumpflicht? Was passiert, wenn es mal schneit, während ich krank im Bett liege? Die zehn größten Winterdienst-Irrtümer.
Brautmode 2015 - Lässige Hippiekleider und sexy Einblicke
Hochzeit
Bräute im steifen Reifrock, mit strengen Frisuren? Fehlanzeige. Die Brautmode 2015 wirkt lässig-leicht – perfekt für eine Gartenhochzeit im Sommer.
Kaviarextrakt - So wirken Luxusstoffe in Kosmetika 
Kosmetik
In der Regel investiert man nicht alltäglich in Luxusgüter wie Kaviar. Doch in Cremes bietet die Kosmetikbranche sie zur täglichen Pflege an.
Socken, Skier, Schuhe – Die Trends für die Skipiste
Skifahren
Socken mit eingebauter Heizung, kuschelige Unterwäsche und der drehfreudige Rocker-Ski – das Skifahren ist komfortabel und genussvoll wie nie.
Wenn die Ware kaputt ist - Kundenrechte bei der Reklamation
Reklamation
Enttäuschung statt schöner Bescherung: Essener Familie kaufte eine Carrerabahn, doch der Trafo war defekt. Verbraucherzentrale erklärt Kundenrechte.
Fotos und Videos
Kinder bauten Lego-Flitzer
Bildgalerie
Aktion
Rollstuhl-Basketball
Bildgalerie
Sport
article
8121716
Kunden müssen laut Gericht nicht acht Stunden auf Techniker warten
Kunden müssen laut Gericht nicht acht Stunden auf Techniker warten
$description$
http://www.derwesten.de/ratgeber/kunden-muessen-laut-gericht-nicht-acht-stunden-auf-techniker-warten-id8121716.html
2013-06-27 15:55
Gericht,Verbraucherschutz,Telekommunikation
Ratgeber