Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Kindernachrichten

Zu viel Zucker im Blut

13.11.2012 | 13:12 Uhr

In Deutschland leben viele Erwachsene mit der Krankheit Diabetes. Auch manche Kinder haben die "Zuckerkrankheit". Am Mittwoch wird darüber viel gesprochen. Es wird über die Krankheit aufgeklärt.

Berlin (dapd-kid). In Deutschland leben viele Erwachsene mit der Krankheit Diabetes. Auch manche Kinder haben die "Zuckerkrankheit". Am Mittwoch wird darüber viel gesprochen. Es wird über die Krankheit aufgeklärt.

Am Mittwoch ist der Weltdiabetestag. Der wird immer am 14. November gemacht. Diabetes ist nicht auf ein bestimmtes Alter festgelegt. Daher haben auch manche Kinder damit zu kämpfen. Kinder bekommen meistens Typ-1-Diabetes. Es gibt verschiedene Arten der Krankheit.

Wenn ein Kind Typ-1-Diabetes hat, fehlt ihm ein wichtiger Stoff im Körper, das Insulin. Diesen Stoff kann man im Labor herstellen. Das Kind muss sich dann mehrmals am Tag dieses Insulin unter die Haut spritzen. Auch das Blut muss häufiger am Tag untersucht werden. Dazu gibt es kleine Messgeräte. Ansonsten gilt, was bei anderen Menschen auch gilt: Das Kind muss gesund und abwechslungsreich essen. Wer sich an all diese Regeln hält, kann ein fast normales Leben führen. Wenn sich ein Kind mit Diabetes nicht daran hält, kann es seinen Körperorganen wie Herz, Nieren oder den Augen schlimm schaden.

Dass die Menschen die Krankheit auch "Zuckerkrankheit" nennen, hängt mit dem Insulin zusammen. Wer an Diabetes erkrankt ist, hat nicht genug davon im Körper oder kann es nicht nutzen. Wir brauchen aber das Insulin, damit unser Körper aus der Nahrung den Traubenzucker aufnehmen und verwerten kann. Traubenzucker ist lebenswichtig für den Menschen. Wir benötigen ihn zum Beispiel, um in Schwung zu bleiben und uns konzentrieren zu können. Fehlt es an Insulin, sammelt sich der Traubenzucker im Blut an. Er kann nicht genutzt werden. Deshalb müssen Diabetiker auch jeden Tag ihr Blut kontrollieren. Dann sehen sie, wie viel Insulin sie brauchen.

In Deutschland haben derzeit etwa sechs Millionen Menschen die "Zuckerkrankheit". Darunter sind etwa 15.000 Kinder. Die meisten Menschen haben Typ-2-Diabetes. Hier sprechen die Menschen gern auch vom Alterszucker, obwohl die Menschen immer jünger werden, die diese Form von Diabetes kriegen. Die Menschen ernähren sich falsch und bekommen die Krankheit daher. Sie essen zu fett, sind zu dick und bewegen sich zu wenig. Bei Typ-1-Diabetes liegen andere Gründe vor. Die Krankheit kann vererbt werden und kommt mitunter, weil der Körper nicht korrekt arbeitet. Die Menschen können daher nichts dafür, dass sie die "Zuckerkrankheit" haben.

Haben Menschen die "Zuckerkrankheit" dann müssen sie sehr auf sich achten. Sie müssen sich gesund ernähren und auch Sport treiben. Denn Diabetes kann andere Erkrankungen bringen. Plötzlich funktioniert das Herz zum Beispiel nicht mehr richtig, oder es kommt zu Problemen mit den Nieren. Die Nieren sind sehr wichtig. Sie reinigen das Blut. Sie sortieren Stoffe aus der Nahrung aus, die den Menschen sonst krank machen würden. Menschen mit Diabetes haben mitunter auch Probleme mit den Augen. Sie sehen nicht mehr gut.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Große Hunde, große Liebe
Bildgalerie
Hunde
Aus dem Ressort
Mein Name ist Hase, Oster Hase!
Lesen
Von der lustigen Verbrecherjagd bis zur religiösen Zeitreise: Die passenden Bilderbücher, Geschichtensammlungen und Romane für die Feiertage
Wickie, Simba und Mogli zu Ostern im Kinderprogramm
Fernsehen
Das Wetter soll Ostern so werden, wie es der April verspricht. Mal Sonne, mal Wolken, und regnen soll es auch zwischendurch. Da ist es doch gut, wenn man sich die Zeit zwischen Eiersuchen und Spazierengehen mit fernsehen vertreiben kann. Das Kinder-TV-Programm jedenfalls wird spannend, lustig,...
Simon und Constantin fanden die Lego-Filmpremiere „cool“
Kino
Die beiden Kinderreporter begleiteten das 1,50 Meter große Legomännchen Emmet ins Kino CineStar in Oberhausen. Im Film „The Lego Movie“ geht es um einen einfachen Bauarbeiter, der durch ein Missverständnis als „Der Besondere“ angesehen wird. Es ist ein bunter, spannender Film.
Immer am Ball bleiben
Buch
Man darf niemals aufgeben, das ist die feste Überzeugung von Lukas Podolski. Der Fußball-Star hilft seit Jahren benachteiligten Kindern. Jetzt hat er ein Buch geschrieben, das Mut machen soll.
Henri, geistig behindert, will bei seinen Freunden bleiben
Bildung
Der Viertklässler wechselt im Sommer auf eine weiterführende Schule. Doch das Gymnasium, auf das seine Klassenkameraden und Freunde gehen, will ihn nicht aufnehmen. Das Beispiel zeigt, wie schwierig die Inklusion geistig behinderter Kinder ist.