Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Kindernachrichten

Robbie Williams ist Papa

19.09.2012 | 11:48 Uhr
Foto: /dapd/Jan Woitas/Pool

Sänger Robbie Williams ist Papa geworden. Seine kleine Tochter heißt Theodora Rose.

London (dapd-kid). Sänger Robbie Williams ist Papa geworden. Seine kleine Tochter heißt Theodora Rose.

Robbie Williams ist mit der Schauspielerin Ayda Field zusammen. Die beiden haben im August 2010 geheiratet. Nun haben sie ein gemeinsames Baby.

Das kleine Mädchen kam am Dienstagnachmittag auf die Welt. Bei seiner Geburt wog es 3.290 Gramm. Der 38-jährige Sänger schrieb im Internet später: "Gott sei Dank: Es ist Theodora Rose Williams, liebevoll Teddy genannt." Das Mädchen hat also einen Spitznamen. Der Sänger fügte hinzu: "Mama und Papa rocken."

Wo Theodora Rose geboren wurde, sagte der Sänger nicht. Er hatte aber zuvor erklärt, dass das Kind in London zur Welt kommen soll. Die britische Zeitung "The Sun" schreibt im Internet auch, dass dem so war. Das Baby soll in einer Londoner Privatklinik geboren worden sein. Für Robbie Williams und seine Frau ist es das erste Kind, das sie zusammen bekommen haben.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Aus dem Ressort
Im vergangenen Jahr haben sich wieder viele Eltern getrennt
Familie
Wer heiratet, will für immer glücklich zusammenleben. Doch manchmal merken Paare nach einiger Zeit: Wir wollen nicht mehr zusammen sein. Auch letztes Jahr haben sich eine Menge Männer und Frauen scheiden lassen. Davon waren auch viele Tausend Kinder betroffen. Das berichteten Fachleute gestern.
Prinz George feiert seinen ersten Geburtstag
Königshaus
Prinz George, der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, wird am Dienstag (22. Juli) ein Jahr alt. Das Legoland in der Stadt Windsor hat extra für ihn einen großen Geburtstagstisch aus Lego aufgebaut. Der kleine Prinz kann schon ganz gut laufen.
Kinder in Israel und im Gazastreifen haben Angst vorm Krieg
Politik
Paulina und Ismail haben im Moment einen gefährlichen Alltag. Sie leben in Israel und im Gazastreifen. Auf beiden Seiten werden Bomben und Raketen abgefeuert. Die Menschen im Gazastreifen haben allerdings keine Schutzräume, in die sie flüchten können. Das macht vor allem den Kindern Angst.
Wie man Marienkäfer mit einer Socke einfängt
Tiere
Im Sommer krabbeln viele Insekten in die Wohnung - und sollten vorsichtig rausgetragen werden
Nach dem Abpfiff wurde das Stadion zum Spielplatz
Fußball-WM
Die Söhne und Töchter von Miroslav Klose, Lukas Podolski und Jérôme Boateng durften nach dem Argentinien-Spiel auf den Rasen des Maracanã-Stadions. Poldi stellt sich ins Tor und Sohn Louis übte Elfmeter.