Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Kindernachrichten

Mogelpackungen: Menschen beschweren sich häufig über Lebensmittel

16.01.2013 | 21:12 Uhr
Foto: /dapd/Clemens Bilan

Keine Früchte, zu wenig Fleisch, zu viel Zucker: In den vergangenen eineinhalb Jahren haben sich viele Menschen in Deutschland im Internet über Lebensmittel beschwert. Mehr als 6.000 Mal prangerten sie Essen oder Getränke an.

Berlin (dapd-kid). Keine Früchte, zu wenig Fleisch, zu viel Zucker: In den vergangenen eineinhalb Jahren haben sich viele Menschen in Deutschland im Internet über Lebensmittel beschwert. Mehr als 6.000 Mal prangerten sie Essen oder Getränke an.

Lebensmittelfirmen in Deutschland werben damit, dass ihr Müsli, Joghurt, Saft oder Brot gesund sind und mit wertvollen Zutaten hergestellt wurden. Auf den Verpackungen preisen sie ihre Arbeit an. Menschen sollen so überzeugt werden, damit sie sich für das Produkt entscheiden. Manchmal aber fällt den Menschen auf, dass die Aufmachung nicht ehrlich ist. In den Produkten stecken zum Beispiel viel Zucker, Fett und Salz - sie sind also nicht so gesund, wie es beim Einkaufen schien. Manchmal sind auch keine Früchte drin, obwohl es den Anschein hat.

Im Jahr 2011 ist deswegen ein Internetportal gestartet worden. Es ist für Menschen da, die sich getäuscht fühlen. Hier können sich Leute melden, wenn sie etwas zu Lebensmitteln sagen wollen. Auf www.lebensmittelklarheit.de können sie sich beschweren. Firmen können dann Stellung nehmen. Am Mittwoch nun ist gesagt worden, wie gut das Portal genutzt wird. Demnach sind seither 6.650 Lebensmittel im Internet angeprangert worden. Oftmals hatten die Menschen mit ihrer Kritik sogar Erfolg. Etwa jedes dritte Mal haben Firmen sich die Sache zu Herzen genommen und ihr Produkt verbessert.

Die Menschen haben sich zum Beispiel über "Kalbswiener" beschwert, die kaum Kalbsfleisch enthielten. Auch Joghurt wurde gemeldet, der statt Früchten nur Aromen enthielt. Auf dem Etikett aber waren deutlich Früchte zu sehen. Aromen sind Stoffe, die dafür sorgen, dass Lebensmittel nach bestimmten Dingen schmecken. Sie können zum Beispiel für Erdbeergeschmack sorgen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Klassenbesuch in Oberhausen
Bildgalerie
SCHULE
Klassenbesuch in Essen
Bildgalerie
SCHULE
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Halloween: Kostüme, Essen, Spiele und schaurige Filme
Halloween
Hauptsache gruselig! Am 31. Oktober ist Halloween. Dann soll es möglichst schaurig und eklig zugehen. Wir haben nachgefragt: Wie verkleiden sich Kinder? Was sind ihre Dekotipps? Und welche Spiele dürfen auf keiner Party fehlen?
Christiane Paul und Malte Arkona in „Der kleine Medicus“
Kino
Die Schauspielerin Christiane Paul und der Moderator Malte Arkona geben im neuen Kinofilm zum Buch von Dietrich Grönemeyer zwei Figuren ihre Stimmen: der Wissenschaftlerin Micro Minitec und dem pinkfarbenen Kaninchen Rappel. Im Interview erzählen sie von ihrer lustigen Arbeit im Synchron-Studio.
Wie gut kennt ihr euch aus?
Quiz
Habt ihr die Kinderseite im Oktober gut gelesen? Dann könnt ihr unsereQuizfragen sicher leicht beantworten. Zu gewinnen gibt’s Bücher und CDs
Wie war das eigentlich damals in der DDR?
Geschichte
Vor 25 Jahren fiel die Mauer in der Stadt Berlin. Am 9. November wird dieses besondere Jubiläum gefeiert. Wir stellen euch fünf Bücher für Kinder vor, in denen die Geschichte der beiden deutschen Staaten Bundesrepublik Deutschland und DDR erzählt wird.
Tommy Krappweis drehte seinen ersten Film mit acht Jahren
Interview
Tommy Krappweis hat „Bernd, das Brot“ erfunden und die „Mara“-Trilogie geschrieben. Kinderreporterin Catalina Uphoff (14) sprach mit ihm auf der Fantasy-Messe RingCon über seine Fantasy-Bücher und seinen ersten Kinofilm. Sie erfuhr auch, dass Tommy Krappweis früher kein guter Schüler war.