Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kindernachrichten

Madame Nou ist das älteste Pony Deutschlands

30.12.2012 | 14:41 Uhr

In Deutschland gibt es jede Menge Ponys. Madame Nou ist wohl das älteste. Das Tier lebt auf einem Hof in Berlin-Zehlendorf.

Berlin (dapd-kid). In Deutschland gibt es jede Menge Ponys. Madame Nou ist wohl das älteste. Das Tier lebt auf einem Hof in Berlin-Zehlendorf.

Madame Nou ist ein Shetlandpony. Diese Tiere werden üblicherweise höchstens 30 Jahre alt. Madame Nou ist weitaus älter. Das Shetlandpony wird im nächsten Jahr 50 Jahre alt. Wann genau sein Geburtstag ist, ist nicht ganz klar. Besitzerin Glinda Spreen sagt: "An welchem Tag Madame Nou genau geboren wurde, wissen wir leider nicht." Deswegen wird Madame Nou am 1. Januar gratuliert. Das wird auf dem Hof in Berlin-Zehlendorf bei allen Pferden gemacht, von denen der Geburtstag nicht exakt notiert wurde.

Mehr als tausend Kinder haben auf Madame Nou das Reiten gelernt. Sie hat sechs Fohlen geboren. Früher war Madame Nou ganz schwarz, doch jetzt ist ihr Fell am Kopf weiß. Doch wie kam das Pony nach Berlin auf den Hof? Besitzerin Glinda Spreen sagt: "Vor 38 Jahren hat meine Mutter Madame Nou gekauft." Ihre damaligen Besitzer hatten sie nicht mehr haben wollen, möglicherweise wäre sie beim Schlachter gelandet. Geritten wird Madame Nou schon lange nicht mehr. "Aber Spaziergänge mag sie. Und wenn sie keine Lust hat, bleibt sie stehen. Sie ist immer noch ein ziemlicher Dickkopf", sagt die Besitzerin. Früher im Reitunterricht ist Madame Nou auch einfach stehen geblieben, wenn ihr der Reiter nicht gepasst hat.

Auf dem Hof in Berlin-Zehlendorf werden viele Ponys und Pferde deutlich älter als üblich. Auch Madame Nous letzter Partner ist 41 Jahre alt geworden. Glinda Spreen glaubt, dass die Ponys so alt werden, weil sie in einem offenen Stall stehen und viel Bewegung haben. Als Futter bekommt Madame Nou einen Brei aus aufgeweichten Graspellets. Die Pellets bestehen aus zusammengepresstem Gras.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Aus dem Ressort
Kinderjury der Kinderfilmtage Ruhrgebiet sah sich Filme an
Kino
Vom 26. Oktober bis zum 2. November finden die Kinderfilmtage Ruhrgebiet in sechs Kinos in Essen, Mülheim und Oberhausen statt. Sieben Kinder sind in der Kinderjury. Sie sahen sich bereits die Filme an, die sie bewerten müssen. Die Kinder vergeben den Filmpreis „Emmi“.
Weltherztag: Auch Kinder können schon etwas für ihr Herz tun
Gesundheit
Wenn man sich schon als junger Mensch ausgewogen ernährt und genügend bewegt, ist es nicht so wahrscheinlich, dass man mal eine Herzkrankheit bekommt, wenn man alt ist. An Schulen gibt es das Projekt „Skipping Hearts“ für Kinder.
Suppi Huhn will möglichst viele Kinder zum Singen bringen
Day of Song
Der Musiker aus der Stadt Mülheim macht viel Musik mit Schülern. Er reist durchs Land, besucht Grundschulen und nimmt mit den Kindern CDs auf. Außerdem tritt er mit den „Kinderkönigen“ auf Festen und Veranstaltungen auf. Er sagt: „Beim Singen entsteht ein tolles Gemeinschaftsgefühl!“
Für ein Haustier braucht man Verantwortung, Zeit und Liebe
Tiere
Viele Kinder wollen ein Haustier, aber die Eltern sind dagegen. Sie befürchten, dass ihre Söhne und Töchter sich nicht genügend um das neue Familienmitglied kümmern werden. In der Kika-Sendung „Das Haustiercamp“ haben sechs Kinder die Chance, ihre Eltern vom Gegenteil zu überzeugen.
Unicef sammelt Spenden, um Flüchtlingen im Irak zu helfen
Krieg
Im Irak sind Hundertausende Menschen auf der Flucht vor den Anhängern des „Islamischen Staates“ (IS). Sie kommen in Schulen und auf Baustellen unter, viele schlafen im Freien. Wer Glück hat, gelangt in ein Flüchtlingslager, in dem Unicef und andere Hilfsorganisationen tätig sind.