Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Kindernachrichten

Facebook startet neue Suche

16.01.2013 | 21:15 Uhr
Foto: /dapd/Joerg Koch

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat etwas Neues angekündigt. Künftig sollen die Menschen in dem Internetportal eine spezielle Suche haben. "Graph Search" heißt das Angebot. Doch nicht alle finden es gut.

Menlo Park/Hamburg (dapd-kid). Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat etwas Neues angekündigt. Künftig sollen die Menschen in dem Internetportal eine spezielle Suche haben. "Graph Search" heißt das Angebot. Doch nicht alle finden es gut.

Facebook gibt es seit dem Jahr 2004. Entwickelt wurde es von den Studenten Mark Zuckerberg, Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin an der Universität Harvard in den USA. Weltweit sind heute mehr als eine Milliarde Menschen bei Facebook angemeldet. Sie nutzen die Internetseite regelmäßig. Die Menschen haben auf Facebook jeweils ihr eigenes Profil. Sie schreiben, wer sie sind, welche Hobbys sie haben und was sie mögen. Sie zeigen anderen Bilder von sich oder veröffentlichen Videos. Facebook weiß daher sehr viel über die Menschen. Künftig sollen diese Daten über eine Suche genutzt werden können.

Die Suche soll "Graph Search" heißen. Die Menschen können zum Beispiel schauen, welche Serien ihre Freunde gern schauen oder ob jemand ihrer Kontakte Fotos aus Berlin eingestellt hat. Außerdem können die Menschen nach Leuten in derselben Stadt oder mit denselben Interessen suchen. Sie können sich alle Mitarbeiter einer Firma an einem bestimmten Ort anzeigen lassen. Das alles geht natürlich nur, wenn die Menschen bereit waren, die Informationen preiszugeben. Sie müssen öffentlich und nicht nur für Freunde einsehbar sein.

Experten sagen, dass die neue Suche unglaublich viele Abfragen ermöglichen wird. Allerdings denken sie auch, dass das nicht unbedingt gut ist. Denn so kann sehr viel über einzelne Menschen herausgesucht und zusammengestellt werden. Das sehen sie kritisch.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Klassenbesuch in Oberhausen
Bildgalerie
SCHULE
Klassenbesuch in Essen
Bildgalerie
SCHULE
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Wenn der Senfautomat nervt ...
Wörter
Dann geht es nicht wirklich um Senf, sondern um jemanden, der ständig ungefragt Kommentare abgibt. Das „Jugendwort des Jahres“ wurde gewählt. Diesmal sind’s sogar drei Wörter: „Läuft bei Dir“. Die Sprache verändert sich ständig.
Schüler lauschten den Geschichten aus dem Möwenweg
Bildung
Am bundesweiten Vorlesetag besuchte Katrin Martens von der Kinderredaktion die Viertklässler der Rolandschule in Oberhausen. Dort las sie aus den Büchern „Weihnachten im Möwenweg“ und „Rosa, die rasende Reporterin“ vor. Außerdem gaben die Kinder Tipps für die Adventszeit ab.
Am Vorlesetag gibt es viele spannende Geschichten zu hören
Bildung
Am Freitag ist in ganz Deutschland Vorlesetag. Rund 80.000 Menschen gehen in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und an andere Orte, um Kindern spannende, gruselige oder lustige Geschichten vorzulesen. Forscher sagen, dass regelmäßiges Lesen sehr wichtig ist. Man lernt dann in der Schule besser.
Endlich! Neunter Band von „Gregs Tagebuch“ kommt heraus
Buch
Darauf haben viele Kinder sehnsüchtig gewartet: Am Donnerstag erscheint der neunte Band von „Gregs Tagebuch“. Der Untertitel lautet: „Böse Falle!“ Gregs Geschichten sind so beliebt, dass sie ihren Autor Jeff Kinney reich und berühmt gemacht haben. Aber warum ist das so?
Schlafenszeit!
Gesundheit
Die meisten Kinder wollen abends nicht ins Bett. Wie viel Nachtruhe brauchen Schüler eigentlich? Und warum kommen Pferde mit drei Stunden Schlaf aus?