Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Computer

Die Suchmaschine als Startseite

24.09.2012 | 17:57 Uhr
Die Suchmaschine als Startseite
Julia surft an einem Laptop auf ihrer Facebook-Seite.Foto: Dirk Bauer

Für Kinder gibt es im Netz viele Seiten, die dabei helfen, Wissensartikel und Informationen für die Schule zu finden. Außerdem kann man sich eine Kindersuchmaschine als Startseite einrichten.

Expertin Kristin Langer von der Initiative „Schau hin!“ hat euch in den vergangenen Wochen erklärt, wie man seine Daten bei Facebook schützt, worauf man beim Chatten achten muss und was eine gute Kindersuchmaschine ist. Die Medientrainerin hat auch beschrieben, wie ein gutes Passwort aussieht und wie man mit dem Smartphone sicher im Internet surft.

Zum Abschluss stellen wir euch gute Internetseiten vor, auf denen ihr euch viele weitere Tipps holen könnt. Am besten ist es, gleich eine der Kindersuchmaschinen als Startseite in den Browser einzugeben.

www.fragfinn.de

Das ist eine Suchmaschine für Kinder von acht bis zwölf Jahren, die sicher surfen wollen und Seiten suchen, die speziell für sie gemacht sind.

www.blindekuh.de

Die spezielle Suchmaschine für Kinder vernetzt Informationen für Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren, so dass sie leicht und schnell zu finden sind.

www.helles-koepfchen.de

Die Seite hilft acht- bis 16-jährigen Mädchen und Jungen, Informationen für die Schule, Wissensartikel und aktuelle Nachrichten zu finden. Sie hat Angebote zum Mitmachen und betreut eine Community.

www.multikids.de

Die Seite bietet Surftipps für Grundschulkinder rund um Bücher, Radio, Fernsehen und Computer, aber auch zu Spielen sowie Linktipps zu Aktivitäten im Freien. Fast 200 ausgewählte Seiten werden dargestellt.

www.klicktipps.net

Hier bekommst du jede Woche neu acht ausgewählte Internetseiten zu verschiedenen Themenbereichen gezeigt. Da gibt’s keine Werbung oder Stolperfallen, dafür leicht verständliche Infos, durch die du dich mit Spaß klicken kannst.

www.internet-abc.de

www.internauten.de

Hier erfährst du Wichtiges über Computer und das Internet.

www.netzcheckers.de

www.watchyourweb.de

www.checked4you.de

www.ins-netz-gehen.de

Auf diesen Seiten geht es auch um Sicherheit im Internet, aber sie richten sich an ältere Kinder (etwa ab elf Jahren).

Zu bestimmten Themen gibt es spezielle Internetseiten. Hier ist eine kleine Auswahl:
Fotografie: www.knipsclub.de, www.kamerakinder.de
Hören und Mitmachen: www.kiraka.de, www.auditorix.de
Kinofilme: www.spinxx.de, www.kinderfilmwelt.de
Politik für Kinder: www.hanisauland.de, www.mitmischen.de
Computerspiele: www.spielbar.de
Handy: www.handysektor.de

Auf diesen drei Internetseiten können sich deine Eltern schlau machen:

www.schau-hin.info

www.klicksafe.de

www.surfen-ohne-risiko.net

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Klassenbesuch in Oberhausen
Bildgalerie
SCHULE
Klassenbesuch in Essen
Bildgalerie
SCHULE
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Wenn der Senfautomat nervt ...
Wörter
Dann geht es nicht wirklich um Senf, sondern um jemanden, der ständig ungefragt Kommentare abgibt. Das „Jugendwort des Jahres“ wurde gewählt. Diesmal sind’s sogar drei Wörter: „Läuft bei Dir“. Die Sprache verändert sich ständig.
Schüler lauschten den Geschichten aus dem Möwenweg
Bildung
Am bundesweiten Vorlesetag besuchte Katrin Martens von der Kinderredaktion die Viertklässler der Rolandschule in Oberhausen. Dort las sie aus den Büchern „Weihnachten im Möwenweg“ und „Rosa, die rasende Reporterin“ vor. Außerdem gaben die Kinder Tipps für die Adventszeit ab.
Am Vorlesetag gibt es viele spannende Geschichten zu hören
Bildung
Am Freitag ist in ganz Deutschland Vorlesetag. Rund 80.000 Menschen gehen in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und an andere Orte, um Kindern spannende, gruselige oder lustige Geschichten vorzulesen. Forscher sagen, dass regelmäßiges Lesen sehr wichtig ist. Man lernt dann in der Schule besser.
Endlich! Neunter Band von „Gregs Tagebuch“ kommt heraus
Buch
Darauf haben viele Kinder sehnsüchtig gewartet: Am Donnerstag erscheint der neunte Band von „Gregs Tagebuch“. Der Untertitel lautet: „Böse Falle!“ Gregs Geschichten sind so beliebt, dass sie ihren Autor Jeff Kinney reich und berühmt gemacht haben. Aber warum ist das so?
Schlafenszeit!
Gesundheit
Die meisten Kinder wollen abends nicht ins Bett. Wie viel Nachtruhe brauchen Schüler eigentlich? Und warum kommen Pferde mit drei Stunden Schlaf aus?