Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Projekt

42 000 Schüler machen mit

24.09.2012 | 12:38 Uhr
42 000 Schüler machen mit
Auch Schüler der Klasse 4b der Münsterschule in Essen nehmen am ZeusKids-Projekt der WAZ-Mediengruppe teil. Im Bild: Nastaran Saharkhiz, Laura-Marie Schmidt und Rudi Kadi.Foto: Sebastian Konopka

Das Zeitungsprojekt der WAZ-Mediengruppe läuft in 1600 Klassen. Fünf Zeitungen machen mit. Zum ersten Mal gibt es für die Schülerinnen und Schüler eine eigene Kinderzeitung.

In der ersten Klasse lernen Kinder das ganz normale ABC. In der vierten Klasse kommt für viele das Presse-ABC hinzu. Wer bei dem Grundschul-Projekt „ZeusKids“ mitmacht, erfährt dann alles über die Arbeit bei einer Tageszeitung. Von „A“ wie Aufmacher, über „K“ wie Kommentar, bis „Z“ wie Zeitungskopf. In vielen Klassen knistern in diesen Tagen schon die ersten Zeitungsseiten, denn „ZeusKids“ 2012/2013 hat begonnen!

Viele Schulen haben sich für das beliebte Projekt angemeldet. Insgesamt machen 1600 Klassen mit 42 000 Schülerinnen und Schülern mit. Das ist doch toll: Jetzt dürfen die Jungen und Mädchen sogar in der Schule den Witz lesen, der auf der Kinderseite steht und sich über Red und Rovers Abenteuer kringeln.

Neu: die ZeusKids-Zeitung

Zum ZeusKids-Paket gehört nicht nur die Tageszeitung. Auch ein Reporterhandbuch liegt bei. Mit der Reporterschule lernen Schülerinnen und Schüler, wie ihre Tageszeitung aufgebaut ist. Sie erfahren, welche Nachrichten auf die Titelseite gehören und was alles passiert, bis ein Ereignis seinen Weg als Nachricht in die Zeitung findet. Außerdem lernen die Schüler, wie Schlagzeilen formuliert werden und können ihr Talent als Comic-Zeichner testen. Natürlich gibt es auch einen Reporterausweis dazu.

Ganz neu ist die ZeusKids-Kinderzeitung. Ihre acht Exemplare begleiten die Klassen durch das gesamte Schuljahr. Hier finden die Kinder nicht nur Nachrichten aus aller Welt. Dort ist auch Platz für Texte der ZeusKids-Reporter. Noch mehr Raum für eigene Texte bietet aber www.zeuskids.de. Hier können die ZeusKids-Reporter eigene Berichte veröffentlichen.

Fünf Zeitungen der WAZ-Mediengruppe machen mit bei „ZeusKids“.

277 Klassen bekommen zwei Wochen lang die Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung, darunter Schüler in Moers und Duisburg.

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung wird in 222 Schulen gelesen, zum Beispiel in den Städten Bochum und Herne.

Die Westfälische Rundschau lesen unter anderem Kinder in Dortmund und Hagen, insgesamt an 154 Schulen.

Die Westfalenpost lesen Schüler an 111 Schulen, so auch in Arnsberg und Olpe.

Der Iserlohner Kreisanzeiger wird an 23 Schulen verteilt.

 

Katrin Martens

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Große Hunde, große Liebe
Bildgalerie
Hunde
Aus dem Ressort
Als Jüngster im Landesjugendorchester NRW
Musik
Simon aus Dinslaken ist er st 13 Jahre alt und schon Mitglied in einem bekannten Orchester. Er hat sich bereits als sechs Jahre alter Junge für das Horn entschieden. Simon muss viel üben, weil das Landesjugendorchester NRW viele Auftritte hat. Geprobt wird mit allen Musikern dann vor allem in den...
Sherpas streiken und trauern um 16 Kollegen
Protest
Sherpas – so heißt ein Volk aus den Bergen Nepals – arbeiten als Träger für Touristen, die auf den Mount Everest steigen wollen. Das ist der höchste Berg der Erde. Immer mehr Abenteuer zahlen viel Geld dafür, diesen Berg zu bezwingen. Die Arbeit der Sherpas ist gefährlich. Jetzt sind 16 Männer von...
„logo!“-Reporterin Linn interviewte sogar Steven Spielberg
Fernsehen
Die vergangenen vier Jahre waren für Linn Müller aus Essen eine spannende Zeit. Als Reporterin der Kindernachrichtensendung „logo!“ war sie unterwegs, um mit Stars und Menschen zu reden, die etwas Wichtiges erlebt oder zu sagen haben. Zu den prominenten Gesprächspartner gehörten Lena, Thomas...
Jan (12) kämpft für die bedrohten Eisbären
Umwelt
der Zwölfjährige stetzt sich mit vielen anderen Kindern für den Schutz des Arktis ein. Denn das riesige Eisgebiet ist in Gefahr. Aber ohne Eis können zum Beispiel die Eisbären nicht leben. Jan will nicht, dass in der Arktis zum Beispiel nach Öl gebohrt wird, weil das die Umwelt bedroht.
Mein Name ist Hase, Oster Hase!
Lesen
Von der lustigen Verbrecherjagd bis zur religiösen Zeitreise: Die passenden Bilderbücher, Geschichtensammlungen und Romane für die Feiertage