Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Winter

Kernobstbäume nicht an kalten Tagen bearbeiten

Funktionen
Kommen Sie sicher durch den Winter! Olivia eineinhalb Jahre liegt nach einem Missgeschick mit ihrem Schlitten im Schnee. Foto: Foto: Oliver Müller / WAZ FotoPool

Frostfreie Tage sind ideal, um Bäume mit Kernobst wie Apfel oder Birne zu schneiden. Weg sollten Äste, die steil nach oben oder nach innen wachsen, rät der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn. Äste, die einige Jahre lang Früchte getragen haben, sollten ebenfalls geschnitten werden. Denn an jungen Zweigen sei das Obst hochwertiger.

Besonders die Baumspitze sollte ausgelichtet werden, dort sei das Wachstum besonders stark, erläutert der Provinzialverband. Außerdem gelange nach einem Schnitt in der oberen Region wieder genügend Sonnenlicht in den unteren Teil der Baumkrone, und die Früchte reifen besser. Außerdem zirkuliere die Luft besser, was Pilzkrankheiten an Blättern und Früchten vorbeugt.

An kälteren Tagen sollten die Bäume nicht bearbeitet werden. Denn es entstehen schlimmere offene Wunden am Stamm und den Ästen, da das Holz bei Temperaturen unter sechs Grad brüchig wird. Gar nicht geschnitten werden sollten in dieser Zeit Steinobstbäume wie Pflaume oder Kirsche. Sie ruhen von Oktober bis Februar. Pfirsich und Aprikose werden am besten während der Blütezeit in Form gebracht.

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Rot steht nur wenigen - Gestaltungstipps für Brautsträuße 
Hochzeit
Er kann das Outfit erst perfekt machen, aber kann es aber auch ruinieren: der Brautstrauß. So sollten blonde Bräute rote Blumen vermeiden.
Perfekt unperfekt aussehen: Die Trends bei den Brautfrisuren
Hochzeit
Romantisch, verspielt, natürlich: Streng zurückstecken müssen Bräute ihre Haare heute nicht mehr. Bei kurzen Haaren geht es etwas glatter zu.
Bier ist Kunst - Craft Beer kennt keine Geschmacksgrenzen 
Braukunst
Die Brauer von Craft Beer setzen auf Handwerk und nicht auf riesige Produktionszahlen. Gefragt ist traditionelle Braukunst und Experimentierfreude.
Der Make-up-Trend für den Frühling: Natürlich nude! 
Nude-Make-up
Im Frühling darf es gern etwas natürlicher sein: Beinah unsichtbar soll das Make-up wirken, aber trotzdem frisch. Doch wie schminkt man den Nude-Look?
So wird Selbstbräuner richtig angewendet 
Sommerbräune
Viele wünschen sich einen leicht gebräunten Teint. Nach dem Winter ist es damit leider nicht weit her. Es gibt aber auch gegen Käsebeine Abhilfe.
Fotos und Videos
Fotografie-Kunst von Beba Ilic
Bildgalerie
Zivilcourage
Gisele Bündchen verlässt Laufsteg
Bildgalerie
Model-Karriere
Die Siegerinnen von GNTM
Bildgalerie
GNTM
Mode in Sydney und São Paulo
Bildgalerie
Fashionweek
article
7488430
"Guckloch reicht nicht" - Was Sie im Winter wissen müssen
"Guckloch reicht nicht" - Was Sie im Winter wissen müssen
$description$
http://www.derwesten.de/ratgeber/winterwunderland-so-kommen-sie-sicher-durch-schnee-und-eis-id7488430.html
2013-01-17 07:21
Ratgeber