Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Winter

Kernobstbäume nicht an kalten Tagen bearbeiten

Kommen Sie sicher durch den Winter! Olivia eineinhalb Jahre liegt nach einem Missgeschick mit ihrem Schlitten im Schnee. Foto: Foto: Oliver Müller / WAZ FotoPool

Frostfreie Tage sind ideal, um Bäume mit Kernobst wie Apfel oder Birne zu schneiden. Weg sollten Äste, die steil nach oben oder nach innen wachsen, rät der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer in Bonn. Äste, die einige Jahre lang Früchte getragen haben, sollten ebenfalls geschnitten werden. Denn an jungen Zweigen sei das Obst hochwertiger.

Besonders die Baumspitze sollte ausgelichtet werden, dort sei das Wachstum besonders stark, erläutert der Provinzialverband. Außerdem gelange nach einem Schnitt in der oberen Region wieder genügend Sonnenlicht in den unteren Teil der Baumkrone, und die Früchte reifen besser. Außerdem zirkuliere die Luft besser, was Pilzkrankheiten an Blättern und Früchten vorbeugt.

An kälteren Tagen sollten die Bäume nicht bearbeitet werden. Denn es entstehen schlimmere offene Wunden am Stamm und den Ästen, da das Holz bei Temperaturen unter sechs Grad brüchig wird. Gar nicht geschnitten werden sollten in dieser Zeit Steinobstbäume wie Pflaume oder Kirsche. Sie ruhen von Oktober bis Februar. Pfirsich und Aprikose werden am besten während der Blütezeit in Form gebracht.

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Foodwatch sucht die größte Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Namen der Promi-Kinder
Bildgalerie
Namensgebung
Die besten Orte am Niederrhein
Bildgalerie
Ferien
Wie Wirte ihre Gäste betrügen
Bildgalerie
Gastronomie
Aus dem Ressort
Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit könnten teurer werden
Finanzen
Eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit gilt vielen Bürgern als wichtiger Schutz gegen finanzielle Not. Doch auch für solche Produkte könnten bald die Beiträge steigen. Wir erklären, worauf Sie achten sollten und beschreiben die wichtigen Kriterien für die Auswahl einer Police
Auf Schnee, Geröll und Sand – Fatbikes sind schwer im Kommen
Fahrrad
Die Trends für den deutschen Fahrradmarkt wurden auf der Fachmesse Eurobike in Friedrichshafen präsentiert. Für Aufsehen sorgten vor allem die so genannten Fatbikes mit bis zu zwölf Zentimeter breiten Reifen, aber auch Fahrräder mit elektrischem Zusatzantrieb und integriertem Bordcomputer.
Haushaltsgeräte mit dem Smartphone oder Tablet bedienen
Technik
Auch in diesem Jahr bringen die Hersteller von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten wieder jede Menge Neuheiten mit auf die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin, die am kommenden Freitag beginnt. Nicht alle Innovationen erscheinen sinnvoll. – Die aktuellen Technik-Trends.
Wenn die Schrecken des Krieges wieder lebendig werden
Trauma
Traumata, die Menschen während oder unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg erlebt haben, können im Alter wieder aufbrechen. Zahlreiche Studien lassen befürchten, dass eine große Zahl der heute über 65-Jährigen unter den Folgen leidet. Wir erklären, was Betroffene und Angehörige tun können
Woran Sie künftig einen guten Staubsauger erkennen können
EU-Vorgaben
Ab 1. Septemberdürfen in der EU nur noch Staubsauger mit weniger als 1600 Watt verkauft werden. 2017 sinkt die Obergrenze dann auf 900 Watt. Zudem zeigt ein neues Energielabel dem Käufer, ob das Gerät ein Stromfresser ist. Die Hersteller fühlen sich gegängelt, Verbraucherschützer jubeln.