Wir wollen hier keine Nandus

Noch sind sie nicht hier, aber man sagt es ihnen lieber gleich: Wir wollen keine Nandus. Dann können sie sich darauf einstellen, das ist für alle nur fair und transparent. In Mecklenburg hat sich der straußenartige Vogel schon ausgebreitet, denn er glaubt, es wäre die heimische Pampa. Ein paar Nandus büxten vor Jahren aus einem Gehege bei Lübeck aus. Jetzt leben 120 in freier Natur, das ergab die letzte Zählung. Wenn die so weitervö... Aber sagen Sie das mal heute in Deutschland, dann sind Sie gleich Rassist, Sexist und wer weiß was noch. Beim Nandu ist es jedenfalls so, dass das Männchen die Eier ausbrütet. Abartig, aber den Grünen gefällt es natürlich.

Wir wollen hier keine Nandus. Das muss man auch den Holsteinern und Mecklenburgern klar sagen. Bei ihnen hat der Nandu europäischen Boden betreten, also ist es auch ihr Problem. Wussten Sie, dass Nandus Bauern den Raps abfressen? Das muss man sich mal vorstellen. Der schöne Biodiesel! Das Frittenfett! Wir sind gastfreundlich, aber so geht es natürlich nicht.