Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Politik

Wenn der neue Besen haart

03.04.2009 | 20:45 Uhr
Funktionen

GLOSSIERT Früher wurden nur die Arbeiter rausgeworfen, wenn der Laden nicht lief. Heutzutage müssen immer öfter auch die Manager gehen (Da sage noch einer, es gebe keinen Fortschritt). ...

... Nur eine Branche, die hat schon immer gern zuerst die Vorgesetzten rausgeschmissen, wenn sich die Mannschaft auf die faule Haut legt. Verrückt - aber so ist die Fußball-Bundesliga eben.

Und der Erfolg gibt dieser wunderlichen Personalplanung recht. Denn kaum hat die Truppe einen neuen Trainer, schon läuft´s wieder. Dabei ist der Neue immer auch der Alte - nur von einem anderen erfolglosen Verein. Personalkarussell nennen sie das: Es geht hübsch rund, aber nicht voran. Dass es trotzdem klappt, kann also nicht am Können liegen, auch nicht am Herrschaftswissen. Es muss was anderes sein. Ich vermute, es ist Laienpsychologie mit Spucke: Neue Besen kehren eben gut.

Zu glauben, wir bräuchten deshalb keinen frischen Feger - selbst wenn der auch bald seine Haare verliert - wäre allerdings arg zu kurz gedacht: Denn auf wen sollten wir dann noch schimpfen? abra

Kommentare
Aus dem Ressort
Unicef braucht Rekordspenden für 62 Millionen Kinder in Not
Kinderhilfswerk
Unicef hat um die größte Spendensumme seiner Geschichte gebeten. Hintergrund sind Kriege, Epidemien und Katastrophen, die schutzlose Kinder treffen.
3 Millionen Arbeitslose im Januar - 104.000 weniger als 2014
Arbeitslosigkeit
Die Zahl der Arbeitslosen ist in Deutschland in Januar auf 3,032 Millionen gestiegen. Das sind 104.000 weniger als noch vor einem Jahr.
Amnesty befürchtet bleibende Schäden bei saudischem Blogger
Folter
Saudi-Arabien will die Prügelstrafe gegen den islamkritischen Blogger Raif Badawi fortsetzen. Dies kann laut Amnesty zu dauerhaften Schäden führen.
Wie NRW Radikalisierung im Gefängnis verhindern will
Terrorismus
Die Attentate von Paris haben gezeigt, wie Haft den Terror fördern kann. Die NRW-Justiz fühlt sich gewappnet - auch weil ihr der Geheimdienst hilft.
Lehrer empört mit Vergleich von Auschwitz und Tiermast
Holocaust-Gedenken
"Mich interessiert Auschwitz nicht. Massentierhaltung berührt mich mehr": Dortmunder Lehrer löst Diskussion aus über Meinungsfreiheit bei Beamten.
Fotos und Videos
article
585437
Wenn der neue Besen haart
Wenn der neue Besen haart
$description$
http://www.derwesten.de/politik/wenn-der-neue-besen-haart-id585437.html
2009-04-03 20:45
Politik