Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Politik

Weißes Haus wehrt Hacker-Angriff ab

01.10.2012 | 15:59 Uhr
Foto: /ddp images / dapd/dapd

Das Weiße Haus ist nach eigenen Angaben Ziel eines Hackerangriffs geworfen. Der Cyberattacke sei jedoch rechtzeitig erkannt und vereitelt worden, sagte ein Vertreter des Weißen Hauses am Montag. Hacker hätten versucht, in ein Netzwerk einzudringen, dass nicht der Geheimhaltung unterliege. Es gebe jedoch keine Anzeichen, dass Daten gestohlen worden seien.

Washington (dapd). Das Weiße Haus ist nach eigenen Angaben Ziel eines Hackerangriffs geworfen. Der Cyberattacke sei jedoch rechtzeitig erkannt und vereitelt worden, sagte ein Vertreter des Weißen Hauses am Montag. Hacker hätten versucht, in ein Netzwerk einzudringen, dass nicht der Geheimhaltung unterliege. Es gebe jedoch keine Anzeichen, dass Daten gestohlen worden seien.

Sogenannte "Spear Pishing"-Angriffe, bei denen gezielt versucht wird, persönliche Daten von Internetnutzern zu klauen, seien "nicht selten", sagte der Regierungsmitarbeiter weiter.

Im vergangenen Jahr hat der Google-Konzern chinesische Datendiebe beschuldigt, in die Konten mehrerer hundert Nutzer des Internetportals Gmail eingedrungen zu sein. Auch die Daten von Angehörigen der Regierung und des US-Militärs waren damals von dem Angriff betroffen.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Tausende Landesangestellte treten erneut in den Warnstreik
Warnstreik
Im Tarifstreit pochen die Gewerkschaften auf ein ordentliches Lohnplus. Am Samstag geht das Tauziehen im öffentlichen Dienst der Länder weiter.
Duisburger "Pro NRW"-Stadträte zu Republikanern gewechselt
Rechtsextreme
Die beiden rechten Stadtverordneten von Pro NRW haben die Partei gewechselt und den Namen der Fraktion. Sie nennt sich „Fraktion Die Republikaner“.
Märkischer Kreis bei Razzia gegen Tauhid-Islamisten im Fokus
Razzia
Die Polizei hat eine bundesweite Razzia gegen die radikal-islamistische Vereinigung Tauhid durchgeführt. Besonders betroffen: der Märkische Kreis!
AfD-Spitze zur Kopftuch-Frage: "Instrument der Unfreiheit"
Kopftuch
Nach einem internen Streit hat sich die AfD in der Kopftuch-Frage geeinigt. Es sei auch "ein Instrument der Unfreiheit von muslimischen Frauen".
Co-Pilot steuerte 150 Menschen absichtlich in den Tod
Flugkatastrophe
Am zweiten Tag nach dem Absturz des Germanwings-Airbus überschlagen sich die Ereignisse. Die aktuelle Lage im Liveticker:
Fotos und Videos
7153263
Weißes Haus wehrt Hacker-Angriff ab
Weißes Haus wehrt Hacker-Angriff ab
$description$
http://www.derwesten.de/politik/weisses-haus-wehrt-hacker-angriff-ab-id7153263.html
2012-10-01 15:59
USA,Politik,Internet,
Politik