Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Telefonbranche

Wildwest-Methoden - Billig-Vorwahl verhundertfacht ihren Tarif

31.10.2012 | 18:01 Uhr
Wildwest-Methoden - Billig-Vorwahl verhundertfacht ihren Tarif
Foto: Ulrich von Born/ WAZ

Düsseldorf/London.   Verbraucher- und Datenschützer warnen vor besonders dreisten Telefonanbietern. So hat die "Billigvorwahl" 010040 ihre Tarife verhundertfacht: von zwei Cent auf 1,99 Euro pro Minute. Auch Telefonica, Mutter des Mobilfunkunternehmens o2, sorgt für Aufregung: Sie planen, Nutzungsdaten ihrer Kunden zu verkaufen.

Wildwest-Methoden in der Telefonbranche: Verbraucher- und Datenschützer warnen vor besonders dreisten Anbietern. Die Verbraucherzentrale NRW rät Telefonkunden, die Billigvorwahl 010040 zu meiden. Der Anbieter hat seine Gebühren drastisch erhöht – von rund zwei Cent auf 1,99 Euro pro Minute. Bei den Verbraucherschützern häufen sich Beschwerden über die Hamburger Firma. Für Aufregung sorgt auch die Ankündigung des Mobilfunkanbieters O2, Bewegungsdaten der Kunden an Werbetreibende weiterzuverkaufen.

Die 010040 GmbH erhöhte ihre Preise quasi über Nacht. Gehörte die Vorwahl bislang zu den günstigen Angeboten am Markt, erlebten Kunden, die den Anbieter nach der Erhöhung nutzten, auf ihrer Telefonrechnung eine böse Überraschung. Die Hamburger Firma forderte über die Rechnung der Deutschen Telekom in Einzelfällen über 500 Euro für ihre Dienstleistungen. Offenbar sind nur Kunden der Telekom betroffen. Andere Festnetzanbieter schließen die Nutzung von Billigvorwahlen meist vertraglich aus, die Telekom als Marktführer ist aber verpflichtet, Drittanbieter zuzulassen.

Verbraucherzentrale spricht von Wucher

Die Verbraucherzentrale NRW spricht von Wucher und rät Geschädigten, die Rechnung sofort zu beanstanden und zu viel gezahlte Beträge wieder zurückzubuchen. „Der Anbieter hat offenbar auf die Gewohnheit der Telefonkunden gesetzt, die bislang mit der 010040 günstig telefoniert haben“, sagt Thomas Bradler von der Verbraucherzentrale. Auch die Bundesnetzagentur als Aufsichtsbehörde hat sich bereits eingeschaltet und ermittelt wegen Rufnummern-Missbrauchs. „Wir prüfen das“, erklärte ein Sprecher.

Auch der Vorstoß des O2-Mutterkonzerns Telefónica, Bewegungsprofile seiner Kunden an Werbetreibende zu verkaufen, schlägt hohe Wellen. Peter Schaar, Bundesbeauftragter für den Datenschutz, spricht von einem „gefährlichen Trend“. Telefónica ist nicht das erste Unternehmen, das aus den persönlichen Daten seiner Kunden Kapital schlagen will. Der US-Konzern Apple war schon früher wegen ähnlicher Praktiken kritisiert worden und ruderte zurück.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Wildwest-Methoden - Billig-Vorwahl verhundertfacht ihren Tarif
    Seite 2: Wie O2 aus den Daten der Kunden Kapital schlagen will

1 | 2

Kommentare
01.11.2012
16:31
Wildwest-Methoden - Billig-Vorwahl verhundertfacht ihren Tarif
von tom009 | #14

ich lach mich immer schlapp.

erst wollen die verbraucher den freien markt und wettbewerb.
nun da er da ist und plötzlich festgestellt das die anderen...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Kita-Streik geht trotz Arbeitgeber-Angebot weiter
Kita-Streik
Der Kita-Streik der Erzieherinnen geht offenbar in die vierte Woche. Trotz eines Arbeitgeber-Angebots will Verdi den Streik nicht aussetzen.
Özdemir vergleicht Erdogan vor Türkei-Wahl mit Putin
Wahl
Grünen-Chef Özdemir übt vor der Türkei-Wahl harsche Kritik an Präsident Erdogan. Dem türkischen Staatschef unterstellt Özdemir "putineske Züge".
David Cameron will bei Angela Merkel für EU-Reform werben
EU-Verträge
David Cameron hat eine Mission. Der britische Premierminister will in Berlin bei Angela Merkel für umfassende Änderungen der EU-Verträge werben.
Kita-Streik - Arbeitgeber und Erzieher vereinbaren Gespräche
Kita-Streik
Der kommunale Arbeitgeberverband ruft die Gewerkschaften zurück an den Verhandlungstisch und unterbreitet den streikenden Erziehern ein neues Angebot.
Veränderung war bei Castroper IS-Kämpfer spürbar
Terroristen
Wie konnte sich Kevin K. aus Castrop-Rauxel zum IS-Kämpfer wandeln? Personen aus seinem Bekanntenkreis berichten. Die Ermittlungen dauern derweil an.
Fotos und Videos
article
7249451
Wildwest-Methoden - Billig-Vorwahl verhundertfacht ihren Tarif
Wildwest-Methoden - Billig-Vorwahl verhundertfacht ihren Tarif
$description$
http://www.derwesten.de/politik/vorwurf-wildwest-methodein-der-telefon-branche-id7249451.html
2012-10-31 18:01
O2, Telefonica Deutschland, Bewegungsdaten, GfK, Datenschützer
Politik