Das aktuelle Wetter NRW 7°C

Waffen-Gesetze

Nach dem Schulmassaker von Newtown frisst die US-Waffenlobby...

19.12.2012 | 19:39 Uhr

US-Präsident Obama drückt nach dem Schulmassaker von Newtown bei den Waffengesetzen aufs Tempo. Experten sollen bis Ende Januar konkrete Vorschläge für Gesetzesänderungen machen. Die Waffen-Lobby NRA will „sinnvolle Beiträge“ leisten.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
9/11-Museum eröffnet in New York
Bildgalerie
Terroranschlag
Pete Souza setzt Obama in Szene
Bildgalerie
US-Regierung
Regionalzug in New York entgleist
Bildgalerie
Unglück
Aus dem Ressort
Obama kündigt Alleingang bei Einwanderungsreform an
USA
Es ist der gravierendste Umbau im US-Einwanderungssystem seit den 80er Jahren. US-Präsident Obama stoppt am Kongress vorbei die Ausweisung von Millionen illegal im Land lebender Einwanderer. Die oppositionellen Republikaner reagieren schockiert auf den präsidialen Alleingang.
Fünf Guantánamo-Häftlinge nach Georgien und in die Slowakei
Gefangenenlager
Die USA überstellen fünf Häftlinge des Gefangenenlagers Guantánamo Bay in die Slowakei und nach Georgien. Nach diesem Transfer verbleiben noch 143 Insassen in der Anlage auf Kuba, wie das Verteidigungsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte.
Ausnahmezustand in Ferguson soll Ausschreitungen verhindern
Ferguson
Der Spruch einer Geschworenen-Jury im Fall Michael Brown steht in Ferguson unmittelbar bevor. Die Kleinstadt in Missouri rechnet mit schweren Unruhen. Gouverneur verhängt präventiv den Notstand und alarmiert die Nationalgarde
In den USA sind Millionen Kinder obdachlos
US-Kinderbericht
In Amerika waren im vergangenen Jahr rund 2,5 Millionen Kinder dauerhaft oder vorübergehend ohne festen Wohnsitz. Die Hälfte davon war jünger als sechs Jahre alt. Die Zahl ist seit 2010 dramatisch gestiegen. Besonders viele obdachlose Kinder gibt es in Kalifornien.
Obama will Rechte von illegalen Einwanderern stärken
USA
Showdown in Washington: US-Präsident Barack Obama und die Republikaner kreuzen bei den Streitthemen Einwanderung und Energiepolitik die Klingen – schon wenige Tage, nachdem die Demokraten die Mehrheit im Kongress verloren haben. Von Veto, Amtsmissbrauch und Oberstem Gerichtshof ist die Rede.